SP-Deutsch an VP-Rauch: Wir lassen uns Wien nicht schlechtreden!

Schlechtmacherei ist panisches Ablenkungsmanöver der ÖVP

Wien (OTS/SPW) - "Es vergeht kaum ein Tag, an dem VP-Rauch nicht seine völlig jenseitigen Hasstiraden gegen Wien verbreitet. Herr Rauch, es ist genug! Die ÖVP verkommt immer mehr zu einer Partei der Schlechtmacherei. Dass Österreich laut ÖVP 'abgesandelt' ist, war hierbei wohl nur die Spitze des Eisberges. Offenbar ist das der verzweifelte Versuch Rauchs von seinem vollends gescheiterten Wahlkampf abzulenken! Fakt ist: Wien ist die lebenswerteste Stadt weltweit und belegt viele weitere Spitzenpositionen! Klar ist: Das kann nur das panische Ablenkungsmanöver der ÖVP von ihren unfassbaren Parteispendenskandalen sein!", stellte LAbg. Christian Deutsch, Landesparteisekretär der Wiener SPÖ am Samstag fest.****

Fest steht: Wien ist nicht nur die lebenswerteste Stadt der Welt, sondern belegt auch weitere internationale Spitzenpositionen, wie die "smarteste City" weltweit oder die beste Kongressstadt. Zudem hat Wien europaweit das größte wirtschaftliche Potenzial, ist drittinnovativste Stadt der Welt und die fünftbeste Studentenstadt weltweit.

Geradezu lächerlich sei auch der Vorwurf, die SPÖ stehe für ein Zwei-Klassen-System im Bildungsbereich: "Während die ÖVP jegliche Reformen blockiert und die Wünsche der Österreicherinnen und Österreicher nach einem Ausbau von Ganztagsschulformen ignoriert, stehen wir zu 100 Prozent hinter diesen dringenden Maßnahmen. Es geht um die Wahlmöglichkeit für die Eltern! Diese setzt aber den raschen Ausbau von Ganztagsschulen voraus, damit das Angebot auch vorhanden ist!", unterstrich Deutsch.

Diese Fakten zeigen, dass es der ÖVP schön längst nicht mehr um die Menschen geht, stellt Deutsch lapidar fest: "Nachdem die ÖVP mit ihren neoliberalen Konzepten zuerst einen 12-Stunden-Arbeitstag und die Anhebung des Frauenpensionsalters forderte, die SeniorInnen und die BezieherInnen der Mindestsicherung ins Visier genommen hat, sind jetzt der 'abgesandelte' Wirtschaftsstandort Österreich und Hasstiraden gegen Wien an der Reihe. Das wird es mit uns nicht geben! Wir lassen nicht zu, dass Wien schlechtgeredet wird!", schloss Deutsch. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001