BZÖ-Bucher: NATO-Überflüge: Regierung täuscht die Österreicher

Wien (OTS) - "Trotz der damaligen Guantanamo-Überflüge hat unsere Bundesregierung offensichtlich nichts gelernt, denn auch nun missachtet die USA und die NATO ein Flugverbot über Österreich auf Grund der Syrien-Krise", deckt BZÖ-Bündnisobmann Abg. Josef Bucher auf. Medienberichten zufolge handle es sich um zirka 60 NATO-Überflüge die im Zusammenhang mit der Syrienkrise stehen.

ÖVP-Außenminister Spindelegger versuche ohne Kontrolle und ohne Beweis zu beschwichtigen, dass es sich hierbei um herkömmliche NATO-Flüge handle und nichts mit dem seitens der USA angestrebten Krieg mit Syrien zu tun habe. "Eine Kontrolle ist schlichtweg auch nicht möglich, da Bundesminister Klug unsere zu solchen Zwecken angekauften Eurofighter am Boden belässt", so Bucher.

Das BZÖ wird versuchen, mittels parlamentarischer Anfragen an die zuständigen Minister, die Hintergründe dieser Überflüge aufzuklären.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001