SP-Deutsch: SPÖ Wien geht gegen Strache gerichtlich vor!

Skandalöse Anschuldigungen rund um Media Quarter Marx werden geklagt

Wien (OTS/SPW) - "Die heutigen skandalösen Anschuldigungen Straches gegen die Wiener SPÖ haben ein juristisches Nachspiel: Wir haben den Sachverhalt bereits unserem Anwalt übergeben und werden Strache klagen," stellte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am Freitag fest.****

Die Klage bezieht sich konkret auf die heutige OTS0145 der FPÖ. Darin heißt es unter anderem wörtlich: "[...]die Häupl-Truppe und ihr dubioser Geschäftspartner, ein mutmaßlicher Mörder, scheinen so viel Dreck am Stecken zu haben, dass sie knapp vor der Nationalratswahl lieber den demokratischen Grundkonsens dieser Republik aufkündigen als ihre Verantwortung für diesen Kriminalfall einzugestehen." Abschließend stellte Deutsch klar: "Äußerungen wie diese sind unwahr, ehrenrührig und kreditschädigend. Daher hat die SPÖ Wien nun Klage bei Gericht eingebracht!" (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002