ORF Niederösterreich zur Nationalratswahl 2013 - Start der Berichterstattung mit Interview-Serie am Montag, 2. September

In Radio Niederösterreich und "Nö heute" sowie auf noe.orf.at

St. Pölten (OTS) - *Zum Auftakt ...

... der umfassenden Berichterstattung im Vorfeld und zur Nationalratswahl 2013 kommen im ORF Niederösterreich Kandidaten und Kandidatinnen der im Parlament vertretenen Parteien in ausführlichen Interviews zu Wort:

*In der Woche ab Montag, 2. September die Bundes-Spitzenkandidat/innen im "Radio NÖ Mittagsmagazin" (12.10 bis 13.00 Uhr),

*und in der Woche ab Montag, 9. September dann in "Nö heute" um 19.00 Uhr in ORF 2/N die Landes-Spitzenkandidat/innen.

Darüber hinaus gibt es Wahlkampfreportagen mit den Landesspitzen-kandidat/innen der Parlamentsparteien, die jeweils einen Tag lang begleitet werden, dazu auch eine weitere Reportage mit den anderen in Niederösterreich antretenden Parteien.

*... und am Wahltag

Am Wahltag selbst - Sonntag, 29. September - ist auf ORF 2/N ab 18.30 Uhr eine Sondersendung mit Schaltungen in die niederösterreichischen Parteizentralen und ersten Interviews aus dem Wahlstudio im Foyer des Funkhauses in St. Pölten zu sehen. Nach einer Sonder-"ZiB" um 18.57 Uhr steht dann auch ab ca. 19.04 Uhr auch "Nö heute" ganz im Zeichen der Nationalratswahl.

Auf Radio Niederösterreich läuft von 16.00 bis 20.00 Uhr eine Nationalratswahl-Sondersendung mit ausführlichen Journalen zur vollen und einem Kurzüberblick zur halben Stunde, dazu kommen ebenfalls Reportagen, Interviews und erste Reaktionen sowie die Ergebnisse aus allen Regionen des Landes.

Auch im Internet wird unter noe.orf.at ausführlich berichtet, hier gibt es alle Gemeindeergebnisse aus Niederösterreich auf einen Blick.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001