Schultes: FPÖ geht es nur ums Anpatzen, nicht um Sachpolitik!

Kommunalkredit Public Consulting (KPC) wickelt seit Jahrzehnten erfolgreich Förderungen ab – Kritik der FPÖ an den Haaren herbeigezogen

Wien, 30. August 2013 (ÖVP-PK) "Der FPÖ geht es nur ums Anpatzen und nicht um Sachpolitik. Die Auslagerung der Umweltförderung an die Kommunalkredit Public Consulting wurde im Juni heurigen Jahres beschlossen, nachdem bereits im April darüber informiert wurde. Dass die FPÖ, die der entsprechenden Kommissionssitzung fern geblieben ist, jetzt die KPC angreift und die gute Arbeit der dort Beschäftigten heruntermacht, zeugt von der Unkenntnis der Freiheitlichen", stellt ÖVP-Umweltsprecher Ing. Hermann Schultes klar. Die Kommunalkredit Public Consulting, kurz KPC, wickelt bereits seit Jahrzehnten erfolgreich Förderungen und Umweltförderung und Siedlungswasserwirtschaft ab. Nun soll auch die Abwicklung der Schutzwasserwirtschaft durch die KPC erfolgen. "Die an den Haaren herbeigezogene Kritik der Blauen, die Übertragung an die KPC würden den Steuerzahler Geld und Zeit kosten, ist unwahr. Die KPC arbeitet gut und kostenorientiert, und ist seit Jahrzehnten ein kompetenter und verlässlicher Partner", betont Schultes abschließend. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005