Einmal geht's noch: Vier Frauen und drei Männer suchen am 2. September "Liebesg'schichten und Heiratssachen"

Bodenständig und naturverbunden, sportlich, unternehmungslustig, nicht zu anhänglich, aber trotzdem treu sollten die Partner diesmal sein

Wien (OTS) - Zum letzten Mal in der aktuellen Staffel der "Liebesg'schichten und Heiratssachen" von Elizabeth T. Spira (und Kameramann Peter Giczy) gehen Singles auf Partnersuche - am Montag, dem 2. September 2013, um 20.15 Uhr in ORF 2. Darunter vier Frauen und ein drei Männer, die allesamt auf der Suche nach einem Partner fürs Leben sind. So wird u. a. der 37-jährige Buchhalter Michael dabei sein, der Nichtraucher und Nichttrinker ist und gerne Sport betreibt, oder die 69-jährige Pensionistin Svetla, die einen Mann sucht, mit dem sie noch viel erleben kann, und der 53-jährige Kabarettist Manfred, der Gefühle und Emotionen wieder mit jemanden teilen möchte. Im Schnitt 876.000 Zuseherinnen und Zuseher (Marktanteil 36 Prozent) waren bei den bisherigen acht Kandidatinnen/Kandidaten-Folgen dabei. Die große Bilanzfolge der aktuellen 16. Staffel steht dann am 30. September auf dem ORF-2-Programm.

Karin, 51-jährige Angestellte aus Wien 2, seit acht Jahren geschieden und Mutter einer mittlerweile 17-jährigen Tochter, möchte von einem Mann, "der mit mir die schönen Dinge des Lebens genießt und gemeinsam mit mir Hand in Hand durch die Stadt schlendert", gefunden werden. Sie möchte wieder Schmetterlinge spüren, "denn wenn ich verliebt bin, dann explodieren die Gefühle".

Der 37-jährige Buchhalter Michael aus Wien 22, vom Sternzeichen doppelte Jungfrau, führt sowohl beruflich als auch privat doppelte Buchhaltung, "damit man weiß, wo das Geld hinkommt". Er beschreibt sich als "Nichtraucher, Nichttrinker, ehrlich, treu, verlässlich, ordnungsliebend und sportlich" und sucht eine Partnerin, "die viele Gemeinsamkeiten mit mir teilt, Sport betreibt, kinderlos ist und kein Haustier hat".

Madelaine, 64-jährige pensionierte Psychotherapeutin aus NÖ mit Zweitwohnsitz auf Mallorca, sucht einen "lieben, gebildeten, intelligenten, feinfühligen Mann, dem es auch Spaß macht, zeitweise in Spanien zu leben". Die große Liebe, ihr zweiter Ehemann "ist leider 1990 im Alter von 47 Jahren am Sekundentod gestorben". Und danach "musste ich funktionieren, es waren ja drei Kinder da". Nun will sie nicht mehr "Versorgerin und Kümmerin sein", sondern "als Frau, als Freundin und als Geliebte wahrgenommen werden".

Der 53-jährige Kabarettist Manfred aus Wien 3 möchte "von einer eloquenten, geistig und sozial intelligenten, humorvollen, selbstständigen und fest im Leben stehenden Frau gefunden werden". Manfred war 25 Jahre treu verheiratet und ein braver, redlicher Gemeindebediensteter, "als mein Hobby, das Kabarettspielen, entstand. Dann gab es plötzlich eine andere Frau. Ich bin ihr verfallen. Sie war aus demselben Metier. Sie war mein erster Ausrutscher - und der war fatal. Ich bin von einem Tag auf den anderen ausgezogen - von einer Frau zur anderen." Und dann kam die Lebenskrise - und die Einsamkeit. "Ich bin ein emotionaler Mensch, ich möchte Gefühle oder Erfolge wieder teilen können."

Christine, selbstständig, im Gesundheitsbereich tätig, 55 Jahre aus Wien 4, ist seit ein paar Monaten alleine: "Meinen Lebensgefährten habe ich ins betreute Wohnen übergeben. Ich habe ihn vorher selbst gepflegt, aber es war zu viel für mich - er braucht professionellere Hilfe. Gott sei Dank ist die Liebesbeziehung in eine Freundschaft übergegangen. Der neue Partner muss akzeptieren, dass ich mit ihm immer noch freundschaftlich verbunden bin." Davor war sie "lange Zeit, vor einer langen Zeit verheiratet: Es war eine aufregende, ungewöhnliche und spannende Ehe. Solange ich keine Mutter war, gab es keine Probleme. Als unser Kind da war und ich die Verantwortung übernehmen musste, wurde es schwieriger. Er hat dann schließlich eine andere Frau gefunden - und trennte sich von mir." Jetzt sucht Christine "einen bodenständigen, naturverbundenen Mann, einen Nichtraucher. Es muss ein Prickeln da sein. Die Chemie muss stimmen -und die Herzqualität."

Der 65-jährige Pensionist Walter aus Linz, seit drei Jahren allein, will eine Frau kennenlernen, "die ein bisschen lieb zu mir ist. Ein bisschen wandern gehen, ein bisschen spazieren, ein bisschen schwimmen gehen, das wär mein Ding. Hin und wieder auf einen Kaffee gehen, das wär sehr schön." 13 Jahre war Walter verheiratet: "Sie war Kellnerin und hat einen anderen Mann kennengelernt. Da hab ich dann geweint. Das hat mich sehr geschmerzt, aber die Zeit heilt die Wunden." Die zweite Frau "war eine Verkuppelung. Wir waren zwölf Jahre zusammen. Nach einem Streit wollte sie, dass ich ausziehe. Das habe ich gemacht. Später wollte sie, dass ich wieder zurückkomme. Da habe ich gesagt: Nein, jetzt will ich nicht mehr." Nun sucht der Pensionist eine "nette, ehrliche, anständige Frau, die lieb zu mir ist". Sie "kann ruhig mollig sein, die Haarfarbe ist egal, im Herzen muss es passen."

Svetla, 69-jährige Pensionistin aus OÖ, sucht einen Partner "der mit mir den Herbst des Lebens verbringen will". Die gebürtige Tschechin kam durch eine Heirat nach Österreich. Ihr Mann, ein Unternehmer, verunglückte mit 43 Jahren mit dem eigenen Flugzeug. Danach gab es einige Beziehungen. Ihr letzter Lebenspartner, mit dem sie nicht zusammenlebte, erkrankte vor zwei Jahren schwer. Svetla hat die Beziehung beendet, denn "ich bin noch sehr unternehmungslustig und durch seine Krankheit hat das nicht mehr funktioniert". Sie sucht "keine Gelegenheitsbekanntschaft. Ich will einen Mann, mit dem ich viel zusammen unternehmen kann - man muss aber nicht zusammen wohnen". Svetla sucht einen " aktiven Mann, er soll nicht mit der Bierflasche vorm Fernseher sitzen. Auf jeden Fall soll er humorvoll sein und mit mir über alles sprechen können. Er soll mich als Person akzeptieren und mir meine Freiheiten lassen. Man darf den anderen nicht würgen. Er darf nicht zu anhänglich sein." Doch erwartet sie "das komplette Paket: Partnerschaft, Liebe und Freundschaft".

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008