Aviso: Karlheinz Töchterle besucht Ombudsstelle für Studierende - Präsentation und Fototermin

Neue barrierefreie Räumlichkeiten - Präsentation des neuen Förderratgebers für Studierende

Wien (OTS) - Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle besucht kommenden Donnerstag die nun barrierefrei gestalteten Räumlichkeiten der Ombudsstelle für Studierende. Die Beratungsstelle erfüllt durch ein taktiles Leitsystem, Induktionsschleifen, Braille-Beschriftung und einen sprechenden Lift die speziellen Anforderungen von Menschen mit Behinderungen bzw. Mobilitäts-Einschränkungen. Der Minister wird den Besucht auch nutzen, um gemeinsam mit dem Leiter der Ombudsstelle, Dr. Josef Leidenfrost, den neuen Förderratgeber für Studierende zu präsentieren. Weiters wird der Minister dem langjährigen Ministeriums-Mitarbeiter Mag. Gerhard Höllerer danken. Höllerer, zuletzt stv. Leiter der Ombudsstelle, wurde jüngst als erster blinder Mensch in Österreich zum Richter ernannt und wird die Ombudsstelle in Richtung Bundesverwaltungsgericht verlassen.

Wir laden die Medienvertreter/innen herzlich zu Präsentation und Fototermin ein.

Datum: Donnerstag, 5. September 2013, 11:00 Uhr

Ort: Palais Harrach, Herrengasse 16, Stiege II, 2. Stock

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
mailto: elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001