Leopoldstadt: Skurrile Klänge treffen auf Oberton

Hans Tschiritsch Trio spielt am 1.9. im Augarten

Wien (OTS) - Die beliebte Sommer-Konzertreihe "Silent Music" im gemütlichen Gastgarten des Lokals "Bunkerei Augarten" (2., Obere Augartenstraße 1 a) geht weiter: Der Verein "Aktionsradius Wien" konnte den Musikanten, Klangforscher und Instrumentenerfinder Hans Tschiritsch für einen Auftritt am Sonntag, 1. September, gewinnen. Der Nachmittag steht im Zeichen ungewohnter Resonanzen, hat den Titel "Skurrile Klänge treffen auf Oberton" und startet um 16.00 Uhr. Neben dem allzeit einfallsreichen Maestro gehören Franz Haselsteiner (Ziehharmonika) plus Pamelia Kurstin (Cello, Theremin) dem "Hans Tschiritsch Trio" an.

Trichter-Geige und Sing-Sauger, Eintritt: Spende

Bei Konzerten des Trios kommen neuartige Tonwerkzeuge, darunter die "Oberton-Drehleier", die "Trichter-Geige", der "Klang-Propeller" und ein "Singender Sauger", zum Einsatz. Der Trio-Chef erlernte im fernen Sibirien den Obertongesang und umrahmt die vokalen Darbietungen mit instrumentalen Extravaganzen. Dafür erschuf der Sound-Tüftler absonderliche Gerätschaften wie eine "Heisere Lunge". Gemäß der Losung "Silent Music" wird in einer wohltuenden Lautstärke ("unplugged") aufgespielt. Dem wahren Liebhaber unkonventioneller Klangwelten ist der Erwerb einer Tschiritsch-CD ("Vienna Sounds", u.a.) zu empfehlen. Das Garten-Konzert geht bei Regen im Bunker-Innenraum über die Bühne. Das "Aktionsradius Wien"-Team bittet um Spenden für die Künstler. Weitere Auskünfte: Verein "Aktionsradius Wien", Telefon 332 26 94, E-Mail office@aktionsradius.at oder Lokal "Bunkerei Augarten", Telefon 0676/972 43 70.

Allgemeine Informationen:
Klangbastler Hans Tschiritsch
("Kunstverein Klangwerk"):
www.tschiritsch.com
Verein "Aktionsradius Wien":
www.aktionsradius.at
Lokal "Bunkerei Augarten":
www.bunkerei.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005