"ÖkoKauf Wien" empfiehlt: Clever einkaufen für die Schule

Sima: Beim Schuleinkauf auf den "UmweltTipp" achten!

Wien (OTS) - Der Start in ein neues Schuljahr stellt nicht nur Kinder, sondern auch die Eltern alljährlich vor eine Reihe von Herausforderungen. Nun müssen auch wieder eine Menge an Schulsachen besorgt werden, was nicht nur Kosten mit sich bringt, sondern auch zeitintensiv ist. Ein fast unüberschaubares Angebot an Schulmaterialen macht die Kaufentscheidung nicht leichter.

Im Rahmen ihres Programmes "ÖkoKauf Wien" bietet die Stadt Wien Eltern und SchülerInnen eine Orientierungshilfe für den Einkauf von hochwertigen, ökologischen Schulartikeln. "Radiergummi, Kleber, Hefte, Stifte bis hin zur Schultasche: All diese Produkte gibt es auch umweltfreundlich! Die Initiative 'Clever einkaufen für die Schule' zeigt, worauf man beim ökologischen Einkauf achten muss. Die Stadt Wien unterstützt mit ihrem Programm "ÖkoKauf Wien" diese wichtige Initiative. Ich empfehle allen Eltern: Achten Sie bitte beim Schuleinkauf auf den Umwelt-Tipp!" so Umweltstadträtin Ulli Sima.

Stadt Wien unterstützt die Initiative "Clever einkaufen für die Schule"

Das Programm "ÖkoKauf Wien" der Stadt Wien ist Kooperationspartner der Initiative "Clever einkaufen für Büro und Schule" des Lebensministeriums, der Wirtschaftskammer Wien und des Stadtschulrates. Die Initiative bietet Produktempfehlungen, die von UmweltexpertInnen zusammengestellt wurden. Die empfohlenen Produkte entsprechen strengen ökologischen Kriterien, sind für Kinder unbedenklich und tragen aktiv zum Umweltschutz bei. Alle empfohlenen Produkte sind mit dem österreichischen oder einem internationalen Gütesiegel ausgezeichnet.

Schulartikel, die die Umwelt und die Brieftasche schonen

Wie bei allen Anschaffungen zahlt es sich auch bei Schulmaterialien aus, den Einkauf sorgfältig zu überlegen. Wenig ergiebige Füllungen, leicht brechende Minen, Schultaschen, die drücken: Erst im täglichen Gebrauch zeigt sich, was ein Schulartikel tatsächlich kann und unterm Strich kostet. Dazu kommt: Schulsachen sind in ständigem Gebrauch. Daher ist es zum Wohle der Kinder auch wichtig, dass die Produkte schadstofffrei sind.

Schulartikel, die die Umwelt und auch die Brieftasche schonen, weil sie länger halten, sind aus qualitativ hochwertigen und umweltfreundlichen Materialien. Empfohlen werden zum Beispiel Hefte aus Recyclingpapier, lösungsmittelfreie Klebstoffe, Bleistifte oder Lineale aus unbehandeltem Holz oder nachfüllbare Stifte.

Aktion "UmweltTipp" in Fachgeschäften

Bis 30. Sep. 2013 kennzeichnen die an der Aktion teilnehmenden Papierfachhändler (alle Einzelhändler und die wichtigsten großen Ketten) ihre umweltfreundlichen Schulartikel mit dem UmweltTipp-Zeichen. Mit dieser Kaufempfehlung können sich Eltern, LehrerInnen und Kinder bewusst und ohne langes Suchen für qualitativ hochwertige, abfallarme und sichere Schulartikel entscheiden. Die mit dem "UmweltTipp" gekennzeichneten Schulartikel entsprechen den Kriterien der Aktion "Clever Einkaufen für die Schule".

Alle Fachhandlungen, die sich an der österreichweiten Aktion "Clever einkaufen für die Schule" beteiligen, finden sich auf der Plattform der Aktion www.schuleinkauf.at.

Als zusätzliches Service bietet die Aktion auf ihrer Website eine Produktliste an, in der alle in Österreich erhältlichen, von UmweltexpertInnen unabhängig recherchierten und ausgewerteten Schulartikel abgerufen werden können. Dieses Service wird laufend aktualisiert. Die Liste umfasst derzeit rund 3.850 Artikel, die mit einem Umweltsiegel zertifiziert sind. Die empfohlenen Artikel sind österreichweit im Handel erhältlich.

"ÖkoKauf Wien" - Folder

Im Rahmen von "ÖkoKauf Wien" hat die Stadt Wien den Folder "Clever einkaufen für die Schule" herausgegeben. In diesem Folder finden sich alle wichtigen Infos zur Aktion kurz zusammengefasst. Der Folder wird an alle Wiener Schulen verschickt und an alle SchülerInnen verteilt, begleitend dazu gibt es Plakate für die Schulen.

Folder und Plakat "Clever einkaufen für die Schule" zum Herunterladen unter www.oekokauf.wien.at

Das Programm "ÖkoKauf Wien"

Ob beim Einkauf von Büromöbeln, Lebensmitteln oder der Vergabe eines Bauauftrags - aufgrund von "ÖkoKauf Wien" werden in der Stadt Wien verstärkt ökologische Produkte und Dienstleistungen beschafft. So wird z. B. beim Lebensmitteleinkauf der Einsatz von biologischen Produkten in öffentlichen Einrichtungen laufend gesteigert, im Kindergarten liegt der Bioanteil bei Lebensmittel bereits bei 51 Prozent, Milchprodukte sind bereits zu 100 Prozent biologisch. Veranstaltungen der Stadt Wien werden nach streng ökologischen Kriterien - wie etwa dem Einsatz von Mehrwegbechern - ausgerichtet. Das städtische ökologische Beschaffungswesen stoßt auch international auf enormes Interesse. Weitere Infos unter www.oekokauf.wien.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Mathilde Urban
Mediensprecherin StRin Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81359
Mobil: 0676 8118 81359
E-Mail: mathilde.urban@wien.gv.at
www.ullisima.at

Georg Patak
Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22)
Telefon: 01 4000-73 562
Mobil: 0676 8118 73 562
E-Mail: georg.patak@wien.gv.at
www.umweltschutz.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001