Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 30.8: "Crash! Boom! Bang! - Fünf Jahre nach der Pleite des US-Bankhauses Lehman"

Wien (OTS) - "Crash! Boom! Bang! - Fünf Jahre nach der Pleite des US - Bankhauses Lehman" lautet der Titel des von Verena Gleitsmann gestalteten "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 30. August um 9.44 Uhr in Ö1.

Am 15. September 2008 bricht die US-Investmentbank Lehman Brothers zusammen, das viertgrößte Geldhaus der Wall Street. Doch was zunächst nur als "Crash" im Zuge der amerikanischen Immobilienblase scheint, löst sehr schnell eine verheerende Kettenreaktion aus. Eine Bank nach der anderen schlittert in die Insolvenz, Geldhäuser trauen sich gegenseitig nicht mehr über den Weg, weltweit werden nahezu keine Kredite mehr vergeben, Finanzquellen versiegen. Das globale Finanzsystem droht zu kollabieren, auf der ganzen Welt eilen die Regierungen zur Bankenrettung - doch die Weltwirtschaft verliert mindestens zwölf Billionen Euro. Die Insolvenz der Lehman Brothers entwickelt sich zur schlimmsten Erschütterung der Weltwirtschaft seit den 1930er Jahren. Bis heute wirkt die Krise weltweit nach.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002