Die südkoreanische Community in Wien

Wien (OTS) - Etwas mehr als 2.300 Personen südkoreanischer Herkunft leben in Österreich. Damit befindet sich Österreich europaweit auf Platz 8 (von 42), die Top-Destinationen für SüdkoreanerInnen sind Russland (222.000), Großbritannien (45.000) und Deutschland (25.000).

Rund 1.700 Menschen, die in Südkorea geboren sind, lebten 2012 in Wien, die meisten haben die südkoreanische Staatsbürgerschaft. Die Gemeinschaft zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. Während in den 1970er Jahren koreanische Krankenschwestern angeworben wurden, sind heute viele nicht nur in Gesundheitsbereichen, sondern als DiplomatInnen, GastronomInnen, selbstständige Geschäftsleute oder VertreterInnen großer Firmen tätig. Rund 450 Studierende an öffentlichen Unis hat der Ruf der Musik nach Österreich geführt, die meisten davon nach Wien.

Die Community in Wien ist aktiv und gut organisiert: Neben evangelischen und katholischen Gemeinden gibt es eine koreanische Schule in Wien, verschiedene Sportvereine, einen Wiener Koreanischen Frauenchor und einen Verein der Koreanischen Frauen in binationaler Lebensgemeinschaft in Österreich.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion
Telefon: 01 4000-81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020