Erstes FACHSYMPOSIUM Daseinsvorsorge am 6. September 2013

Wien (OTS) - Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich und das Informationsbüro des Europäischen Parlamentes gemeinsam mit dem P/S/R INSTITUT veranstalten am 6. September 2013 (Haus der Europäischen Union, Wipplinger Straße 35, 1010 Wien) das erste FACHSYMPOSIUM Daseinsvorsorge zum Thema "Zukunft der Daseinsvorsorge im Binnenmarkt - Vertrauen durch Public Social Responsibility". Anknüpfungspunkt ist die anstehende Verabschiedung der Konzessionsrichtlinie zur Öffentlichen Auftragsvergabe im Plenum des Europäischen Parlaments am 22.10.2013. Die Ausgestaltung der Konzessionsrichtlinie wird entscheiden, welche Leistungen der Daseinsvorsorge auch von privaten Dienstleistern erbracht werden können.

In zwei Panels werden die Themen "Recht und Ökonomie im Wettbewerb" sowie "Antagonismus Daseinsvorsorge und Binnenmarkt" mit hochkarätigen ExpertInnen diskutiert. In Panel 1 Recht und Ökonomie im Wettbewerb werden die grundsätzlichen Überlegungen der Kommission zur Konzessionsrichtlinie erläutert. Dabei wird die zentrale Frage behandelt, welche Änderungen durch die Konzessionsrichtlinie auf die BürgerInnen zu kommen und wer davon betroffen ist? In Panel 2 Antagonismus Daseinsvorsorge und Binnenmarkt geht es um die Thematik Daseinsvorsorge als Europäisches Grundrecht. Die zentrale Frage des Panels lautet, wie lassen sich Grundrechte mit Gesetzten der Privatwirtschaft bzw. wettbewerbsrechtlichen Grundfreiheiten vereinbaren?

Das P/S/R INSTITUT hat ein Positionspapier "Zur Organisation der Daseinsvorsorge im Binnenmarkt" erarbeitet welches aktuelle Problemstellungen und Empfehlungen zur Daseinsvorsorge beinhaltet. Im Zuge des Fachsymposiums wird dieses von Sylvia Freygner, Institutsvorstand P/S/R INSTITUT, und Josef Aicher, Institutsvorstand Unternehmens- und Wirtschaftsrecht der Universität Wien und Vorsitzender des Wissenschaftsbeirat des P/S/R INSTITUTS, vorgestellt und im Anschluss an einen Vertreter der österreichischen Bundesregierung überreicht.

Das Symposium wird von Richard Kühnel und Johannes Sollgruber, Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, eröffnet.

TeilnehmerInnen der Paneldiskussionen sind unter anderem:

Panel 1 | Recht und Ökonomie im Wettbewerb

Moderation: Ellen Lemberger | Wirtschaftsredakteurin Österreichischer Rundfunk, ORF
Key Note: Kristin Schreiber | Stv. KC GD Binnenmarkt und Dienstleistungen

Josef Aicher | Institutsvorstand Unternehmens- und Wirtschaftsrecht, Universität Wien
Michael Holoubek | Univ.-Prof. Institut Öffentliches Recht AT/EU, WU Wien
Christian Keuschnigg | Direktor Institut für Höhere Studien Wien Walter Obwexer | Univ.-Prof. Institut Europarecht und Völkerrecht, Universität Innsbruck (tbc)
Oliver Rottmann | GfV Kompetenzzentrum Wirtschaft/Daseinsvorsorge, Universität Leipzig

Panel 2 | Antagonismus Daseinsvorsorge und Binnenmarkt

Moderation: Reinhard Göweil | Chefredakteur Wiener Zeitung
Key Note: Jörg Leichtfried | Mitglied Europäisches Parlament (tbc) Horst Pirker | Vorstandsvorsitzender Saubermacher AG

Bernd-Christian Funk | Institutsvorstand Universitätsrecht, JKU Linz Ronald Rohrer | Vizepräsident Oberster Gerichtshof Wien a.D. Manfred Röber | Univ.-Prof. Wirtschafts-Wissenschaftliche Fakultät, Universität Leipzig
Kathrin Stainer-Hämmerle | Univ.-Prof. Wirtschaftspolitik, Fachhochschule Kärnten
Theodor Thanner | Generaldirektor Bundeswettbewerbsbehörde

Das P/S/R INSTITUT ist eine im Jahr 2011 gegründete, unabhängige Non-Profit Forschungseinrichtung, spezialisiert auf rechts- und sozialwissenschaftliche Forschung und Entwicklung der Daseinsvorsorge, mit Forschungsprojekten von interdisziplinärem Zugang. Das Institut analysiert gesellschaftliche Veränderungen der Daseinsvorsorge und erforscht rechtliche und ökonomische Modelle, die vor dem Hintergrund der Europäisierung der Märkte einen sozial gerechten und qualitativen Wettbewerb sowie die gerechte Verteilung von Ressourcen und einen gesicherten Zugang aller Menschen zu einer Grundversorgung
ermöglichen.

Weitere Informationen über das Institut sowie das Programm des geplanten FACHSYMPOSIUM Daseinsvorsorge am 6. September 2013 finden Sie online unter www.psr-institut.org.

Bild(er) finden Sie nach Ende der Veranstaltung
im AOM/Original Bild Service sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at, www.apa-fotoservice.at und www.picturedesk.com.

Rückfragen & Kontakt:

Heinz R. Miko
Pressesprecher
Europäische Kommission
Vertretung in Österreich
Tel.: +43 1 51618-329
Fax: +43 1 5134225
Mob.: +43 676 7908045
heinz-rudolf.miko@ec.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUK0001