Die Mietervereinigung Wien trauert: Langjähriger Wiener Landesobmann Josef Windisch verstorben

Wien (OTS) - Tief betroffen geben wir bekannt, dass Josef Windisch, langjähriger Vorsitzende der Wiener Mietervereinigung am 26. Juli 2013 im 99. Lebensjahr verstorben ist. Auf Wunsch des Verstorbenen fand die Verabschiedung im engsten Freundes und Familienkreis am 27. August in Wien statt.

Josef Windisch, am 26.5.1914, als erstes von drei Kindern in Wien geboren, trat kurz nach dem 2. Weltkrieg der Mietervereinigung bei, wo er als Rechtsberater Mieterinnen und Mieter tatkräftig unterstützte.

Schon 1948 wurde er zum Landessekretär von Wien bestellt und 1967 zum Wiener Vorsitzenden gewählt. Diese Funktionen übte er bis zu seiner Pensionierung 1977 und darüber hinaus als ehrenamtlicher Obmann bis 1985 aus. In seine Funktionsperiode fielen so wichtige wohnrechtliche Weichenstellungen wie das Mietrechtsänderungsgesetz 1968, das Wohnungsverbesserungsgesetz 1972, die Mietengesetznovelle 1974 oder das Mietrechtsgesetz 1985. Er war Mitbegründer der Genossenschaft "Familie" und von 1954 bis 1973 Mitglied des Wiener Gemeinderats sowie Landtagsabgeordneter.

Unser Mitgefühl gilt den trauernden Angehörigen. Wir werden Josef Windisch ein würdiges Andenken bewahren. Dass es die Mietervereinigung auch noch 102 Jahre nach ihrer Gründung immer noch gibt, ist auch sein Verdienst.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Nadja Shah,
Tel.: 050195-0
Email:zentrale@mvoe.at
www.mietervereinigung.at
http://fb.mvoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MVO0001