Grüne Donaustadt: Mehr Wald für Donaustadt ist eine gute Idee!

Klubobfrau Sequenz begrüßt auch das geplante Donaustädter Landschaftsschutzgebiet

Wien (OTS) - Die Grünen Donaustadt befürworten den Vorstoß von Bezirksvorsteher Norbert Scheed, in der Donaustadt einen Wienerwald Nordost als großes Erholungsgebiet zu schaffen. Heidi Sequenz, Klubobfrau der Grünen Donaustadt, erklärt: "In der Donaustadt schreitet die Stadtentwicklung rasch voran. Im gleichen Ausmaß muss auch für Naherholungsgebiete gesorgt werden. Derzeit dienen viele landwirtschaftliche Flächen nur als Baulandreserve und werden auch zu diesen Preisen von den Eigentümern an Wohnbauträger verkauft. Da ist es nur recht und billig, wenn ein Teil dieser Flächen künftig Waldgebiet wird. Wälder verbessern die Lebensqualität der Menschen und sorgen für ein gesundes Stadtklima!"

Gleichzeitig bekräftigen die Donaustädter Grünen ihren langjährigen Wunsch nach einer baldigen Umsetzung des lang geplanten Landschaftsschutzgebietes für die Donaustadt. Die Einrichtung des Landschaftsschutzgebietes würde dem dringenden Bedürfnis aus der Bevölkerung Rechnung tragen, eindeutige Grenzen für die Stadterweiterung zu setzen, und bestehende Grünräume für künftige Generationen nachhaltig zu sichern.

Keinesfalls darf dieser zukünftige Wald als "Fata Morgana in der sich ausbreitenden Verkehrswüste" stehen bleiben. Eine hohe Lebensqualität in der Donaustadt kann nur erreicht werden, wenn auch weiter in den Ausbau attraktiver Öffis, mehr wohnnaher Spielplätze und Erholungsräume investiert wird.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Heidi Sequenz
Klubobfrau Grüne Donaustadt
+43-(0)699-19223571
heidi.sequenz@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001