Stronach/Hagen: Fehlerhafte Rechtsbroschüre bezeichnend für Dilettantismus im Justizresort

wien (OTS) - "Die fehlerhafte Rechtsbroschüre ist bezeichnend für den Dilettantismus im Justizministerium. Offensichtlich ist ÖVP-Justizministerin Karl nicht einmal in der Lage, einen richtigen Ratgeber zu Wohn- Miet- und Konsumentenrechten herauszugeben", kritisiert Team Stronach Justizsprecher Christoph Hagen anlässlich des heutigen Berichts im ORF-Radiojournal, wonach eine Informationsbroschüre des Justizministeriums vor Fehlern strotzt.

Wenn das Justizministerium nicht einmal in diesem Bereich professionell arbeiten kann, ist es kein Wunder, dass Justizskandale wie etwa die Testamentsaffäre in Vorarlberg passieren. "Justizministerin Karl wird jedenfalls nicht mehr in der Lage sein, die fehlerhafte Broschüre zu korrigieren, weil sie dann nicht mehr im Amt sein wird", so Hagen.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002