Pressegespräch: Präsentation der Marktforschung "Virtuelle Pillen - reale Gefahr"

Linz (OTS) - Im Rahmen der Gesundheitsgespräche Alpbach 2013 präsentiert die Apothekerkammer Oberösterreich die Ergebnisse der Marktforschung "Virtuelle Pillen - reale Gefahr". Die Erhebung wurde Anfang Juli 2013 vom market Institut durchgeführt, befragt wurden 507 Personen.

Die Marktforschung untersuchte das Online-Kaufverhalten bei Arzneimittel und die dabei wahrgenommenen Vor- und Nachteile sowie das Kaufverhalten und die Zufriedenheit der Österreicher beim Arzneimitteleinkauf in der Apotheke.

Ihre Gesprächspartner (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Dr. Werner Beutelmeyer - market Marktforschung
  • Mag. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr - Präsidentin der Apothekerkammer Oberösterreich
  • Dr. Erwin Rebhandl - Präsident AM Plus Initiative für Allgemeinmedizin und Gesundheit

Um Anmeldung unter pr@welldone.at bzw. 01/402 13 41-40 wird gebeten. Wir freuen uns darauf, Sie beim Pressegespräch begrüßen zu dürfen!

Die in diesem Presseaviso verwendeten Personen- und Berufsbezeichnungen treten der besseren Lesbarkeit halber nur in einer Form auf, sind aber natürlich gleichwertig auf beide Geschlechter bezogen.

Pressegespräch: Präsentation der Marktforschung "Virtuelle Pillen -
reale Gefahr"


Datum: 17.8.2013, um 09:30 Uhr

Ort:
Böglerhof
Alpbach 166, 6236 Alpbach

Rückfragen & Kontakt:

Welldone GmbH, Werbung und PR
Mag. (FH) Martina Dick | Public Relations
Lazarettgasse 19/4. OG, 1090 Wien | Tel.: 01/402 13 41-40 bzw. - 12 | E-Mail: pr@welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001