SP-Lindenmayr: "Währinger Straße früher als geplant wieder für Bims frei - Danke an alle Beteiligten"

Wien (OTS/SPW-K) - "Früher als geplant ist das größte Bauvorhaben im Rahmen der Sommer-Erneuerungen der Wiener Linien fertig gestellt worden: Seit heute ist die Währinger Straße, eine der meistbefahrenen Straßenbahnstrecken, wieder für den öffentlichen Verkehr freigegeben", so der Wiener SP-Verkehrssprecher Siegi Lindenmayr am Donnerstag: "Mein Dank gilt allen Baufirmen und deren MitarbeiterInnen für die reibungslose Umsetzung. Danke auch den Wiener Linien, dass der Schienenersatzverkehr so toll funktioniert hat - und danke auch den BenutzerInnen der Öffis für das Verständnis während der Modernisierungsphase."

In dem Abschnitt zwischen Schottentor und Sensengasse verkehren fünf Straßenbahnlinien (37, 38, 40, 41, 42) mit insgesamt 226.000 Fahrten pro Jahr. Im Rahmen der Bauarbeiten wurden 2,8 Kilometer Schienen erneuert und zahlreiche Betonplatten getauscht. Zusätzlich wurde der Untergrund verbessert, um den Abschnitt nachhaltig fit für die Zukunft zu machen.

Im Jahr 2013 investieren die Wiener Linien rund 17,4 Mio. Euro alleine in die Erneuerung der Schieneninfrastruktur. Von den insgesamt 55 Projekten wird ein Großteil der Maßnahmen in den Sommermonaten umgesetzt - darunter zahlreiche Großprojekte.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Thomas Kvicala
Tel.: (01) 4000-81 923
thomas.kvicala@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001