Junge Uni Waldviertel-Sponsion in Raabs an der Thaya

112 Jugendliche forschten zum Thema "Eine Reise um die Erde in fünf Tagen"

St. Pölten (OTS/NLK) - Kürzlich ging die Junge Uni Waldviertel zum Thema "Eine Reise um die Erde in fünf Tagen" im Rahmen einer feierlichen Sponsion mit Gelöbnis und Urkundenüberreichung am Campus in Raabs an der Thaya zu Ende, an der auch Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Jirí Behounek, Hauptmann der Region Vysocina in Tschechien, teilnahmen.

Insgesamt 112 Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren verfolgten 15 verschiedene Vorlesungen. Dazu waren internationale Vortragende angereist - unter ihnen Célia Mara, eine in Wien lebende brasilianische Musikerin, oder auch der nepalesische Medizin-Student Amesh Shrestha. Die internationale Wissenschaftlerin Lili Goleva und Ahzhar Mehmood aus Pakistan gestalteten gemeinsam mit Amesh Shrestha den Workshop "Dialog der Religionen". Aber auch Universitätsprofessoren waren nach Raabs an der Thaya gekommen, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick in ihren Fachbereich und allgemein in die Welt des Studierens zu ermöglichen, wie zum Beispiel Dr. Wolfgang Waitzbauer oder MMag. Dr. Sonja Schreiner vom Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein. Außerdem wurden während der Jungen Uni Waldviertel insgesamt rund 30 Workshops angeboten, darunter viele Kreativ-Workshops wie "Ornamente und Design" im Josef Hofmann-Haus in Pirnitz in Tschechien.

Sowohl Behounek als auch Schwarz betonten die positive Bedeutung der Jungen Uni Waldviertel: Die Junge Uni Waldviertel sei eine mittlerweile etablierte Erfolgsgeschichte, "um das Interesse für Wissenschaft und Forschung bei der Jugend zu stärken."

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Marion Gabler-Söllner, Telefon 02742/9005-12655, e-mail marion.gabler-soellner@noel.gv.at, bzw. Junge Uni Waldviertel, Telefon 0664/105 66 33, e-mail office@jungeuni-waldviertel.at, www.jungeuni-waldviertel.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001