KURIER: Polizei jagt Verbrecher jetzt über Facebook

Drei Millionen Österreicher nutzen das soziale Netzwerk. Von ihnen erhofft sich die Wiener Polizei jetzt mehr Hinweise.

Wien (OTS/Kurier) - Die Polizei fahndet jeden Tag nach Tätern oder Abgängigen. Nach Überfällen, Rauben oder Diebstählen werden in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft regelmäßig Fahndungsfotos von Tatverdächtigen veröffentlicht.

Um die Aufklärung voranzutreiben, bedient sich jetzt die Wiener Polizei erstmals auch der Internetplattform Facebook. Ab Freitag, werden auf der Seite der Exekutive diverse Kriminalfälle publiziert. Auch bei der Suche nach Abgängigen erhofft man sich dadurch mehr Hinweise.

Rückfragen & Kontakt:

KURIER Chronik
Michael Jäger
Tel.: ++43 1 52 100 DW 2753

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PKU0002