Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 9.8.: "Gegen Gesamtschule und für Studiengebühren" - Voestalpine-Chef Wolfgang Eder im Interview

Wien (OTS) - Was braucht Österreich, um auch noch in 30 Jahren erfolgreich zu sein? Paul Schiefer hat für "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" bei Voestalpine-Chef Wolfgang Eder nachgefragt -zu hören am Freitag, den 9. August um 9.44 Uhr in Ö1.

Wolfgang Eder führt einen der größten Konzerne Österreichs, und das mit Erfolg. Die Voestalpine hat weltweit 47.000 Mitarbeiter, und hat sich vom traditionellen Stahlkonzern zum Hightech-Anbieter entwickelt. Im Interview mit Paul Schiefer sagt Wolfgang Eder, was Österreich braucht, um auch noch in 30 Jahren erfolgreich zu sein. Zum Beispiel ein besseres Bildungssystem. Wolfgang Eder erklärt, warum er gegen eine Gesamtschule ist und für Studiengebühren an den Unis. Und warum wir gerade noch fünf Jahre Zeit haben, um den Wirtschaftsstandort Österreich abzusichern.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001