ÖAMTC: Zweite Reisewelle aus Bayern rollt durch Österreich

Staus Richtung Norden nehmen zu

Wien (OTS) - Mit zahlreichen Staus und Behinderungen rechnen die Experten der ÖAMTC-Mobilitätsinformationen auch an diesem Wochenende auf allen Hauptverbindungen in Westösterreich und Kärnten: Die zweite Reisewelle aus Bayern wird in Fahrtrichtung Süden am Samstag ab den frühen Morgenstunden zum Teil massive Verzögerungen mit sich bringen. Ab Samstagnachmittag bzw. Sonntag werden dann die Heimreisenden auf den Routen Richtung Norden Staus verursachen.

Die Staupunkte im Überblick

  • Pyhrn Autobahn (A9), zwischen Inzersdorf und Klaus
  • Tauern Autobahn (A10), vor dem Tauern Tunnel, vor der Mautstelle St. Michael, zwischen Rennweg und Gmünd sowie abschnittsweise zwischen dem Knoten Spittal-Millstättersee und dem Knoten Villach
  • Karawanken Autobahn (A11), vor dem Karawanken Tunnel
  • Inntal Autobahn (A12), zwischen Kufstein und Innsbruck
  • Brenner Autobahn (A13), insbesondere vor der Mautstelle Schönberg
  • Fernpass Straße (B179), zwischen dem Grenztunnel Füssen und dem Lermooser Tunnel

Staupunkte im benachbarten Ausland:
Bayern:
* Großes Deutsches Eck
Südtirol:
* Brenner Autobahn (A22) vor der Mautstelle Sterzing

Der ÖAMTC-Stau-Flieger wird am Samstag und am Sonntag entlang der Transitrouten in Westösterreich wieder im Einsatz sein. Robert Sandler steht für Interviews zur Verfügung.

Service:
Aktuelle Verkehrsinformationen unter:
http://www.oeamtc.at/maps
ÖAMTC-Apps unter: www.oeamtc.at/apps

(Schluss)
Dagmar Schröckenfuchs

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001