Hiroshima-Gedenktag - Rudas & Darabos: Bemühungen für nukleare Abrüstung und Ausstieg aus der Kernenergie fortsetzen

"Sozialdemokratie setzt sich für eine friedliche Welt ein und ist solidarisch mit der Friedensbewegung"

Wien (OTS/SK) - Morgen, am 6. August, jährt sich der Atombombenabwurf der amerikanischen Streitkräfte auf die japanische Stadt Hiroshima zum 68. Mal. Drei Tage später, am 9. August 1945, wurde auch über Nagasaki eine Atombombe abgeworfen. SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas und SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos gedenken der Opfer und plädieren dafür, "auch im Jahr 2013 über die richtigen Lehren aus dieser verheerenden kriegerischen Eskalation nachzudenken". Hunderttausende Menschen fielen den Bombenangriffen damals zum Opfer und eine große Zahl von Menschen erkrankte schwer. "Die Folgen sind heute noch spürbar. Unsere Antwort muss damals wie heute lauten: Raus aus der Kernenergie - auch aus der vermeintlich friedlichen Nutzung", betont Darabos im Gespräch mit dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Wie wir spätestens seit dem Super-GAU in Tschernobyl und jenem in Fukushima leidvoll erfahren mussten, birgt auch die nukleare Energiegewinnung unkalkulierbare Gefahren in sich. Nukleare Abrüstung und Ausstieg aus der Kernenergie: Das ist der einzig wirksame Schutz gegen atomare Katastrophen.", sagt Rudas. Man dürfe nicht müde werden, gegen Atomwaffen und Kernkraftwerke aufzutreten. "Die Sozialdemokratie setzt sich für eine friedliche Welt ein und ist solidarisch mit der Friedensbewegung. Wir sind dankbar, dass sich die Friedensbewegung unermüdlich für eine Welt ohne Krieg und ohne atomare Bedrohung engagiert", so Rudas und Darabos unisono. Die jährlich von der Wiener Friedensbewegung und der Hiroshima-Gruppe Wien organisierte Veranstaltung zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe "mahnt uns alle, unser Bemühen fortzusetzen". (Schluss) mo/mis

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002