Bisher im Land Salzburg Wahlvorschläge von acht Parteien eingebracht

Einreichfrist endet heute, Freitag, 2. August, um 17.00 Uhr

Salzburg (OTS) - Bis heute, Freitag, 2. August, 13.00 Uhr, haben acht Parteien für die Nationalratswahl am 29. September 2013 Landesparteilisten sowie Regionalparteilisten bei der Landeswahlbehörde eingebracht, und zwar die SPÖ, die ÖVP, die FPÖ, die Grünen, BZÖ, die Liste Frank, NEOS und die KPÖ. Dies teilte Landeswahlleiter Mag. Michael Bergmüller heute mit.

Die Einreichfrist endet heute, Freitag, um 17.00 Uhr. Die Landeswahlbehörde muss nun überprüfen, ob alle Wahlvorschläge den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Die Überprüfung wird voraussichtlich am Donnerstag, 8. August, abgeschlossen sein. Dann steht offiziell fest, wie viele Listen in Salzburg bei der Nationalratswahl am 29. September kandidieren werden.

Zur Information der Redaktionen: Sollten bis heute, Freitag, 2. August, 17.00 Uhr, bei der Landeswahlbehörde weitere Wahlvorschläge einlangen, steht Landeswahlleiter Mag. Michael Bergmüller unter der Telefonnummer 0662/8042-2213 für Auskünfte zur Verfügung

Rückfragen & Kontakt:

Landes-Medienzentrum
Information, Kommunikation, Marketing
Chefredakteurin Mag. Karin Gföllner
Tel.: (0662) 80 42 / 24 33
landesmedienzentrum@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001