ASFINAG versorgt Verkehrsteilnehmer bei Mautstelle mit Trinkwasser

Höhepunkt der Reisewelle für Samstag erwartet; Verteilaktion vor dem Karawankentunnel

Klagenfurt (OTS) - Tausende Verkehrsteilnehmer aus Österreich und vor allem aus dem benachbarten Bayern werden an diesem Wochenende in Richtung Süden aufbrechen. Die Mautstellen vor dem Tauern- und dem Karawankentunnel sind zwar für den Ansturm personell gerüstet, die meisten Verkehrsteilnehmer kalkulieren bei ihrer Reiseplanung Wartezeiten aber meistens ein und haben auch entsprechenden Proviant im Gepäck.

Aber für alle jene, denen das Trinkwasser ausgegangen ist, hat die ASFINAG nun vorgesorgt. Ab Samstagfrüh können Autofahrer, die bei der Mautstelle vor dem Karawankentunnel auf die Weiterfahrt warten, mit Trinkwasser versorgt werden. Die Verteilung der 0,5-Liter-Wasserflaschen übernimmt im Auftrag der ASFINAG das Rote Kreuz.

Verteilt werden die Trinkwasserflaschen bei Bedarf auch den ganzen Tag lang. "Wir können beim Roten Kreuz jederzeit nachbestellen, die bei dieser Hitze so wichtige Versorgung mit Wasser ist also unbegrenzt möglich", bestätigt ASFINAG-Regionalleiter Hannes Zausnig.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Mocnik
Marketing und Kommunikation
Pressesprecher Steiermark, Kärnten und Oberösterreich
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
FUCHSENFELDWEG 71, A-8074 GRAZ-RAABA
TEL +43 (0) 50108-13827
MOBIL +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001