Eine neue Staffel und ein neues Liebespaar ab 5. August beim "Sturm der Liebe"

Erfolgstelenovela mit Liza Tzschirner und Christian Feist in ORF 2

Wien (OTS) - Neun Staffeln und mehr als 1.800 Folgen - seit 2006 ist die preisgekrönte Nachmittagstelenovela "Sturm der Liebe" auch im ORF ein großer Erfolg. Bis zu 231.000 Seher/innen sind von Montag bis Freitag jeweils um 15.10 Uhr in ORF 2 zu Gast im oberbayerischen Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof. Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 19 Prozent weht für knapp jeden Fünften, der zur Sendezeit vor dem Fernsehgerät sitzt, ein "Sturm der Liebe"; bei den Frauen ist es sogar jede Vierte (25 Prozent). Doch nicht nur in Österreich und dem Herkunftsland Deutschland ist die Telenovela ein großer Erfolg: "Sturm der Liebe" wurde bereits in 22 Länder verkauft. Die Fortsetzung folgt, und zwar am Montag, dem 5. August 2013, wenn die Erfolgstelenovela bereits in die neunte Staffel startet. Mit einem Machtwechsel im Fürstenhof, jeder Menge Liebeswirren, Intrigen, dunklen Geheimnissen - und natürlich einem neuen Liebespaar geht es in die nächste Runde: Der langjährige Hoteldirektor Werner Saalfeld (Dirk Galuba) muss mitansehen, wie er vom knallharten Geschäftsmann Stahl (Dietrich Adam) abgelöst wird. So wird auch der Posten des Geschäftsführers mit seinem Sohn (Christian Feist) neu besetzt und in genau diesen verliebt sich die Patisseurin und Küchenhilfe Pauline Jentzsch (Liza Tzschirner). Doch vom großen Liebesglück sind die beiden noch weit entfernt. Neben Liza Tzschirner und Christian Feist als neuem Traumpaar sind in weiteren Rollen erneut u. a. Dietrich Adam, Nadine Warmuth, Dirk Galuba, Mona Seefried, Sepp Schauer, Antje Haugen sowie die beiden Österreicher Erich Altenkopf als Arzt und David Paryla als Pfarrer zu sehen.

Mehr zum Inhalt von Teil 1815 (Montag, 5. August, 15.10 Uhr, ORF 2)

Pauline (Liza Tzschirner) hat Leonard (Christian Feist) ihre Zuneigung gestanden. Zwar zeigt er sich nicht interessiert, doch als Pauline am See das Gleichgewicht verliert und ins Wasser stürzt, springt er ihr sofort nach, als wollte er sichergehen, dass ihr nichts passiert. Pauline fühlt sich geschmeichelt und interpretiert Leonards widersprüchliches Verhalten als gutes Zeichen. Indes sorgt Patrizia (Nadine Warmuth) für geklärte Fronten, indem sie Leonard nach einem feurigen Liebesbeweis vor ein schwieriges Ultimatum stellt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001