BZÖ-Petzner: SPÖ, ÖVP und FPÖ haben massiven Aufklärungsbedarf bei Parteienfinanzierung

Klagenfurt (OTS) - "Das BZÖ ist mittlerweile neben den Grünen offenbar die einzige Landtagspartei in Kärnten, gegen die keinerlei Vorwürfe im Zusammenhang mit Wahlkampf- und Parteienfinanzierung im Raum stehen. Alle anderen haben massiven Aufklärungsbedarf." Mit diesen Worten kommentiert der stellvertretende BZÖ-Klubobmann Stefan Petzner die heute bekannt gewordene Rechnungshof-Kritik an der Finanzgebarung der Kärntner FPÖ.

"Sowohl SPÖ als auch die ÖVP und die FPÖ haben die Wahlkampfkostenbeschränkung im vergangenen Wahlkampf nicht eingehalten, sondern getrickst und geschummelt was das Zeug hält. Das BZÖ Kärnten unter Josef Bucher hingegen hat sich an die gesetzlich vorgesehene Wahlkampfobergrenze gehalten. Gegen uns gibt es keinerlei Vorwürfe!", betont Petzner und pocht darauf, dass die gesetzlich vorgesehenen Konsequenzen nun auch gezogen werden. Petzner: "Wer nicht sauber wirtschaftet, hat entsprechend weniger zu bekommen."

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003