Der rot-weiß-rote Showabend mit "Was gibt es Neues?", "Ein echter Wiener geht nicht unter" und "MA 2412"

Wien (OTS) - Lachmuskeltraining, komplizierte Beziehungen und leidenschaftliches Glücksspiel stehen im Mittelpunkt des rot-weiß-roten Showabends am Freitag, dem 26. Juli 2013. Auch in dieser Woche wird wieder vermehrt der wienerische Dialekt sowie österreichische Unterhaltung geboten. Den Anfang macht Oliver Baier mit "Was gibt es Neues? - Classics" um 22.10 Uhr in ORF eins und präsentiert ein Best-of der kreativen Raterunde der vergangenen zwei Jahre. Im Anschluss erhält um 22.45 Uhr Edmund "Mundl" Sackbauer im Dakapo der Kultserie "Ein echter Wiener geht nicht unter" "Besuch". Er schmiedet einen Plan, um eine von ihm ungewollte Beziehung schnellstmöglich auseinander zu bringen. Danach spielen die Magistratsbeamten der "MA 2412" Herr Weber (Alfred Dorfer) und Herr Breitfuss (Roland Düringer) um 23.35 Uhr "Lotto".

"Ein echter Wiener geht nicht unter: Der Besuch" um 22.45 Uhr

Mundl erfährt, dass Frau Irene Vejvoda (Julia Gschnitzer), die Mutter seines Schwiegersohns Franz (Alexander Waechter), ein Verhältnis mit seinem Bruder Schani (Rudi Schipper) hat. Als Witwe findet sie in Schani einen verständnisvollen Partner. Mundl zeigt sich wenig erfreut über die neue Verbindung, da Frau Irene Vejvoda Tirolerin ist und weil zwei Menschen dieses Alters keine Beziehung eingehen sollten. Mundl versucht zu intrigieren, indem er Frau Vejvodas Bruder, Vitus Egger (Kurt Weinzierl), nach Wien lädt. Dieser soll die unliebsame Affäre beenden. In weiteren Rollen: Ingrid Burkhard (Toni Sackbauer), Erika Deutinger (Hanni Sackbauer), Klaus Rott (Karli Sackbauer), Liliana Nelska (Irmi Sackbauer) u. a.

"MA 2412: Lotto" um 23.35 Uhr

Neben Faulenzen zählt Herr Weber Lotto spielen zu seinen Leidenschaften. Um sich im Amt die Zeit zu vertreiben, bringt er einige Lottoscheine mit. Herr Breitfuss steht dem zunächst skeptisch gegenüber, lässt sich dann jedoch überreden, mit Herrn Weber einen gemeinsamen Tipp auszufüllen. Tags darauf freut sich Herr Weber, einen Vierer gelandet und somit 1.627 Schilling gewonnen zu haben. Als Herr Breitfuss seinen Anteil einfordert, beginnen die Diskussionen im Amt. Mit dabei sind auch Monica Weinzettl (Frau Knackal) und Karl Ferdinand Kratzl (Herr Claus).

Ticketinfos für die "Was gibt es Neues?"- Aufzeichnungen ab September sind unter tickets.ORF.at abrufbar.

"Was gibt es Neues? - Classics" und "MA 2412" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009