BZÖ-Petzner an SPÖ Kärnten: Hände weg von einer Erhöhung der Grundsteuer!

Umgehende Klarstellung von Kärntner Koalitionsregierung gefordert

Klagenfurt (OTS) - Eine klare Absage an Pläne von Teilen der SPÖ Kärnten, die Grundsteuer zu erhöhen, erteilt für das BZÖ dessen stellvertretender Klubobmann NRAbg. Stefan Petzner mit Verweis auf eine entsprechende Forderung von SPÖ-Bürgermeister und Kärntner Gemeindebundpräsident Ferdinand Vouk. "Hände weg von einer Erhöhung der Grundsteuer! Denn eine Erhöhung der Grundsteuer würde vor allem die Arbeiter, Häuslbauer und Unternehmer massiv belasten. Dabei hat Österreich bereits jetzt eine der höchsten Steuerquoten in der gesamten EU. Der Mittelstand muss entlastet und darf nicht weiter belastet werden", fordert Petzner.

Im Zuge der Klausur der Kärntner Koalitionsregierung erwartet Petzner daher von SPÖ, ÖVP und Grünen eine umgehende Klarstellung, dass die von roter Seite forcierte Idee einer Grundsteuer-Erhöhung nicht in die Tat umgesetzt wird. "Alles andere wäre ein Verrat der angeblichen Arbeiterpartei und ihrer schwarz-grünen Gehilfen an den Arbeitern", schließt Petzner.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003