Lidia Baich und Clemens Unterreiner engagieren sich fürs Wiener Hilfswerk

Violinvirtuosin Lidia Baich und Staatsopernbariton Clemens Unterreiner unterstützen Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung.

Wien (OTS) - Das Wiener Hilfswerk konnte gleich zwei renommierte Künstler/innen zur Unterstützung seiner Behinderteneinrichtungen gewinnen. So setzt sich die Violinvirtuosin Lidia Baich ab sofort für die Spielothek für Kinder mit Behinderung ein, während sich Staatsopernbariton Clemens Unterreiner für den Aktionsraum für Jugendliche mit Behinderung engagiert. "Ich bin voriges Jahr Mutter geworden und ich weiß, welches Glück man hat, ein gesundes Kind zur Welt zu bringen", erklärt Lidia Baich ihre Motivation. "Ich konnte mir meinen Wunsch verwirklichen, kann beruflich genau das machen, was ich am meisten liebe", meint Clemens Unterreiner. Als Kind hatte er eine schwere Sehbehinderung, war ein Jahr lang völlig blind, doch das Augenlicht kehrte zurück und mit ihm ein Leben ohne Einschränkungen.

Wille, zu helfen
Beide wissen aus persönlicher Erfahrung heraus, mit welchen Schwierigkeiten Menschen mit Behinderung fertig werden müssen. Umso wichtiger ist es der Meistergeigerin und dem Staatsopernstar, einen Beitrag zu leisten. "Kinder und Jugendliche mit Behinderung brauchen einen Ort, an dem sie ganz sie selbst sein, sich kreativ betätigen, spielen und Spaß haben können", so Unterreiner. "Die Spielothek und der Aktionsraum in der Schottenfeldgasse sind genau dieser Ort", ergänzt Baich. "Clemens und ich möchten den Leuten zeigen, wie viel Freude die jungen Menschen dort haben und wie wichtig der Aufenthalt für jede/n einzelnen von ihnen ist." Um den laufenden Betrieb und vor allem die professionelle Betreuung der Jugendlichen zu ermöglichen, sind beide Einrichtungen allerdings auf Spenden angewiesen. Daher fügt Unterreiner hinzu: "Damit es diese tollen Angebote auch weiterhin gibt, appellieren wir an alle interessierten Menschen:
Bitte spenden Sie für die Spielothek und den Aktionsraum. Lidia und ich helfen bereits - und andere Menschen können das auch tun."

BILDER von Lidia Baich solo bzw. mit Kindern in der Spielothek unter www.wiener.hilfswerk.at bzw. nach Mail an heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at.
BILDER von Clemens Unterreiner solo bzw. mit Jugendlichen im Aktionsraum unter www.wiener.hilfswerk.at bzw. nach Mail an heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at.
Download/Verwendung kostenfrei. Copyright: Daniel Nuderscher.
VIDEO: Auf www.wiener.hilfswerk.at kann auch das Imagevideo zu Clemens Unterreiner und dem Aktionsraum angesehen werden.

Lidia Baich - Kurzbiographie
Lidia Baich wurde in St. Petersburg geboren und lebt seit ihrem 3. Lebensjahr in Österreich. Mit 8 Jahren gewann sie ihren ersten internationalen Wettbewerb, dem zahlreiche weitere erste Preise folgten. Sie errang u.a. den Sieg beim Grand Prix d'Eurovision 1998 und die Auszeichnung "Europäischer Musiker des Jahres". Dies war der Auslöser für eine weltweite Karriere als Solistin. Baich tritt sowohl solistisch mit den renommiertesten Orchestern, als auch mit Rezitalen in den bedeutendsten Konzertsälen auf. Lidia Baich's CDs sind bei der Deutschen Grammophon erschienen.

Clemens Unterreiner - Kurzbiographie
Clemens Unterreiner wurde in Wien geboren. Seit 2005 ist er Solist und festes Ensemblemitglied an der Wiener Staatsoper. Seit der Saison 2008 ist er auch als Gastsolist an der Volksoper Wien zu hören. Unterreiner war bereits als Sharpless, Faninal, Schaunard, Donner, Angelotti, Harlekin, Melot, Schtschelkalow und in vielen weiteren Rollen erfolgreich. Sein Repertoire reicht vom lyrischen Fach bis zu italienischen, deutschen und französischen Kavalier- und Heldenbaritonpartien, Operette, einem umfangreichen klassischen Liedrepertoire bis zu modernen zeitgenössischen Werken.

Spielothek
Die Spielothek versteht sich als Treffpunkt für Familien mit Kindern mit Behinderung (und deren Geschwister) und bietet den Eltern die Möglichkeit zur Vernetzung. Das Angebot umfasst Feste im Jahreskreis, Themennachmittage, Beratung und Unterstützung bei Problemen im Alltag und die Weitergabe von aktuellen behindertenspezifischen Informationen. Die Kinder können sich in einer geschützten Atmosphäre mit pädagogisch wertvollen Spielsachen beschäftigen.

Aktionsraum
Im Aktionsraum haben Jugendliche mit Behinderung die Möglichkeit, andere Teenager zu treffen und gemeinsam ihre Freizeit spielerisch und kreativ zu verbringen. Das Programm richtet sich nach den Interessen und Bedürfnissen der Jugendlichen. Der Aktionsraum richtet sein Angebot auch an Jugendliche ohne Behinderung. So können etwa bei der Teenie-Disco Jugendliche mit und ohne Behinderung einmal im Monat im SkyDome des Wiener Hilfswerks (Schottenfeldgasse 29/2, 1070 Wien) tanzen und Spaß haben.

Beide Einrichtungen werden vom Fonds Soziales Wien, aus Mitteln der Stadt Wien, gefördert.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige Organisation, die im Bereich der mobilen sozialen Dienste, in der Kinderbetreuung sowie im karitativen Bereich tätig ist und Einrichtungen wie Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, sozial betreute Wohnhäuser, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmarkt, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung etc. betreibt. Insgesamt sind mehr als 1.400 haupt-und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter/innen für das Wiener Hilfswerk tätig.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 434 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001