"Bewusst gesund": Warum zu viel Sport krank macht

Außerdem am 27. Juli: Tipps gegen Bewegungsschmerzen

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert in "Bewusst gesund" am Samstag, dem 27. Juli 2013, um 17.05 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Achtung Stress - Warum zu viel Sport krank macht

Sport ist gesund, daran besteht kein Zweifel. Die Rede ist dabei von regelmäßiger moderater Bewegung. Doch ist es auch gesund, wenn ein berufstätiger Hobbysportler einen Marathon läuft? Oder bei einem Radrennen ohne Pause Hunderte Kilometer zurücklegt? Grazer Forscherinnen und Forscher wollten es genau wissen. Sie untersuchten das Blut von Hobbysportlerinnen und -sportler nach einem Ultra-Radmarathon. Die Testpersonen legten dabei mit dem Rad in nur vier Tagen 500 Kilometer zurück. Es zeigte sich, dass die außergewöhnliche sportliche Belastung großen Stress für den Körper bedeutet, der das Immunsystem schwächt und schlummernde Erkrankungen wecken kann. Den Beitrag gestaltete Sylvia Unterdorfer.

Glücksquelle Natur - Angeln gegen Depressionen

Heidi Pletzenauer ist seit vier Jahren begeisterte Anglerin. Sie hatte nach Bandscheibenproblemen und fast unerträglichen Rückenschmerzen mit einer schweren Depression zu kämpfen. Durch den Angelsport, davon ist sie überzeugt, hat sie wieder zu sich selbst gefunden. In der Natur zu sein bedeutet für Heidi Pletzenauer, so richtig zu entspannen. Auch eine Studie englischer Forscherinnen und Forscher belegt, dass unser Körper und unsere Psyche schon nach fünf Minuten in der Natur gelassener und glücklicher werden. Vor allem in der Nähe von Wasser zeigen sich diese positiven Effekte laut dem Wissenschaftsteam besonders. "Bewusst gesund" hat Heidi Pletzenauer zu ihrem liebsten Hobby begleitet. Steffi Hawlik berichtet.

Bewegung macht hungrig - die richtige Sportlernahrung

Sport macht hungrig. Heißhungerattacken nach dem Sport sind deshalb nichts Ungewöhnliches. Aber was tun, damit die mühsam verlorenen Kalorien nicht gleich wieder im Körper landen? Wer beschlossen hat, wieder mehr Bewegung zu machen oder auch regelmäßig Sport zu betreiben, ist gut beraten, seine Ernährungsgewohnheiten zu überdenken. Denn wer sportlich aktiv ist, braucht eine ausgewählte Ernährung - andernfalls könnte es sein, dass man trotz Bewegung zunimmt oder mit Mangelerscheinungen zu kämpfen hat. "Bewusst gesund" erklärt, welche Nahrungsmittel nicht nur gut schmecken, sondern auch fit und gesund machen. Ein Beitrag von Christian Kugler.

"Bewusst gesund"-Tipp: Bewegungsschmerzen - was tun?

Es zieht, sticht und schmerzt. Oft bei jeder Bewegung, wenn man spazieren geht, oft auch beim Tragen der Einkaufstasche oder beim Aussteigen aus dem Auto. Mit der Zeit fühlt man sich immer unbeweglicher und vermeidet jede Form der Bewegung. Doch gerade da ist richtige Bewegung sehr hilfreich. Entsprechende Tipps gibt Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005