Salzburger Festspiele 2013: Die Eröffnung am 26. Juli live in ORF 2 und 3sat

Außerdem: Ein trimedialer ORF-Schwerpunkt aus der Festspielstadt

Wien (OTS) - Am Freitag, dem 26. Juli 2013, ist es soweit - dann eröffnet Bundespräsident Heinz Fischer im Rahmen eines Festakts die Salzburger Festspiele 2013 - zu sehen live aus der Felsenreitschule ab 11.00 Uhr in ORF 2 und 3sat. Die Festrede hält in diesem Jahr der Ökonom und Künstler José Antonio Abreu. Der 1939 in Valera, Venezuela, geborene Aktivist entwickelte ab 1975 "El Sistema", die Idee, Musik als Mittel einzusetzen, um die Gesellschaft zu verändern. Mehr als zwei Millionen Kinder haben in Venezuela seit der Gründung von "El Sistema" davon profitiert. Im Rahmen der Salzburger Festspiele wird dieses vorbildhafte Projekt mit insgesamt sechs Klangkörpern und 1.300 Kindern zum ersten Mal als eigene Programmreihe in seiner ganzen Bandbreite außerhalb Venezuelas präsentiert. Die Übertragung der "Eröffnung der Salzburger Festspiele 2013" ist eine Produktion des ORF-Landesstudios Salzburg. Regie führt Kurt Liewehr, Eva Halus moderiert.

Der ORF widmet den Salzburger Festspielen auch heuer wieder einen umfangreichen Programmschwerpunkt in all seinen Medien - von der Neuinszenierung des "Jedermann", über hochkarätige Opern und Konzerte bis hin zu zahlreichen Dokumentationen, Reportagen, Festspielgesprächen und vielem mehr.

Die Festspiele im Fernsehen: ORF 2, ORF III und 3sat

Neben dem neuen "Jedermann" (am 28. Juli in ORF 2, am 4. August in ORF III, am 17. August in 3sat) überträgt der ORF heuer u. a. die beiden Verdi-Opern "Falstaff" (am 3. August live-zeitversetzt via ORF/3sat, am 25. August in ORF III) und "Don Carlo" (am 16. August live-zeitversetzt in ORF 2, am 25. August in ORF III). Auch für ZDF/3sat produziert der ORF wieder hochkarätige Salzburger-Festspiel-Übertragungen in Topqualität: das von Nikolaus Harnoncourt dirigierte Eröffnungskonzert der Wiener Philharmoniker mit Joseph Haydns "Die vier Jahreszeiten" (am 28. Juli live-zeitversetzt) und die Wagner-Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" (am 2. August live-zeitversetzt). Für eine ORF-2- und ORF-III-Ausstrahlung Ende des Jahres zeichnet der ORF in Salzburg außerdem Benjamin Brittens "War Requiem" auf.

Weiters steht auch heuer die traditionelle "Kulturmontag"-Sendung aus der Mozartstadt (am 29. Juli in ORF 2) live auf dem ORF-Programm. Wie in den Vorjahren kommt auch die "Kulturzeit extra: Salzburger Festspiele" live aus der Salzach-Metropole (am 9. August in 3sat). Fortgesetzt werden ebenso die hochkarätig besetzten "Salzburger Festspielgespräche" mit Barbara Rett (zehnmal, wochentäglich vom 5. bis 19. August in ORF III). Begleitend zu den Festspielproduktionen stehen Dokumentationen wie "Der neue Jedermann in Salzburg" (am 28. Juli in ORF 2 und ORF III, am 17. August in 3sat) oder "Dichtung und Wahrheit - Giuseppe Verdi und sein Don Carlo" (am 11. August in ORF 2 und ORF III) auf dem Spielplan.

Neben der aktuellen ORF-Kulturberichterstattung zu den Salzburger Festspielen im Rahmen der "Zeit im Bild", in den Formaten der "heute"-Familie, in mehreren "Kulturmontag"-Ausgaben, den "Kulturtipps", in der "Sommerzeit", in "Kultur Heute" sowie in den regionalen Beiträgen der ORF-Landesstudios, begleitet das Societymagazin "Seitenblicke" die gesellschaftlichen Höhepunkte des Kulturevents.

Festspielradio Ö1

Ö1 präsentiert rund 26 Konzerte und Opern der Salzburger Festspiele 2013 - fünf davon live. Dazu zählen u. a. die Eröffnungspremiere mit der Oper "Gawain" von Harrison Birtwistle (am 26. Juli) und Verdis "Messa da Requiem" (am 18. August). Ergänzend zu den Übertragungen gibt es aktuelle Festspielberichte. Das ORF-Radio-Symphonieorchester Wien spielt bei den Salzburger Festspielen drei große Produktionen.

ORF.at-Netzwerk und ORF TELETEXT

Auch das ORF.at-Netzwerk berichtet umfassend über die Highlights aus Salzburg. Unter http://news.ORF.at/festspielhighlights ist bereits seit 10. Juli ein Sonderkanal eingerichtet. Weiters präsentiert die ORF-TVthek (TVthek.ORF.at) einen eigenen Video-on-Demand-Themenschwerpunkt zum Festspielsommer sowie Live-Streams diverser Sendungen (darunter auch die Eröffnung am 26. Juli und der "Jedermann" am 28. Juli). Der ORF TELETEXT stellt sein bewährtes Infoservice zur Verfügung und berichtet im Magazin "Kultur + Show" (Seite 107, 110 bzw. ab Seite 190) ausführlich. Zusätzlich finden die Leser/innen auf Seite 415 das detaillierte Festspielprogramm mit allen Terminen und Beginnzeiten.

Off-Air-Event "Siemens Fest>Spiel>Nächte" - Eine erfolgreiche Kooperation des ORF-Landesstudios Salzburg

Im Rahmen der erfolgreichen "Siemens Fest>Spiel>Nächte" zeigt der ORF Salzburg vom 26. Juli bis zum 1. September kostenlos Festspielproduktionen als Open-Air-Übertragungen auf einer Großbildleinwand am Kapitelplatz - der Eintritt ist frei. Die Programmhighlights dieses Sommers: zwei ORF-Live-Übertragungen von "Jedermann" und "Don Carlo" in der neuen Inszenierung.

Das detaillierte Programm ist unter http://salzburg.ORF.at verfügbar. Eine chronologische Auflistung der wichtigsten TV- und Radiosendungen zu den "Salzburger Festspielen" ist in der verlinkten Pressemappe abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004