Stronach/Lugar: Grüne wollen als Steigbügelhalter an den Futtertrog

Wien (OTS) - "Die Ankündigung des stellvertretenden Grünen-Chefs Kogler, keine Dreierkoalition mit der ÖVP und uns eingehen zu wollen - auch wenn dies möglich wäre - zeigt, dass es den Grünen nur darum geht, an den Futtertrog zu gelangen", kritisiert Team Stronach Klubobmann Robert Lugar. Bei einer Neuauflage von Rot und Schwarz mit den Grünen als Steigbügelhalter sei nicht zu erwarten, "dass längst überfällige Reformen endlich angegangen werden", so Lugar.

"Kogler wolle, "dass seine Partei neben SPÖ und ÖVP den "billigen Jakob" gibt, statt eine einmalige Chance zu ergreifen, um in Österreich etwas zu bewegen", erklärt Lugar. Er hofft, dass sich unter den anderen wahlwerbenden Parteien eine Gruppe findet, "die in einer Dreierkoalition, in der nur die SPÖ oder die ÖVP vertreten ist, eine Chance für eine gute Zukunft unseres Landes sieht", so der Team Stronach Klubobmann.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002