Papst Franziskus in Rio - Weltjugendtag 2013

ORF 2 überträgt Abschlussgottesdienst am 28. Juli ab 14.30 Uhr live

Wien (OTS) - Er ist ein Ereignis mit vielen Premieren, dieser internationale Weltjugendtag in Rio de Janeiro, der von 23. bis 28. Juli 2013 stattfindet: Es ist die erste Auslandsreise des neuen Papstes Franziskus, der erste Weltjugendtag für den neuen Pontifex sowie das erste Mal, dass dieses "Fest des Glaubens" in Brasilien stattfindet. Höhepunkt und zugleich Abschluss dieses katholischen Jugend-Events ist der große Abschlussgottesdienst am Sonntag, dem 28. Juli 2013, auf dem "Glaubensfeld", dem "Campus Fidei" von Guaratiba, zu dem rund 1,5 Millionen Jugendliche erwartet werden. ORF 2 überträgt den Abschlussgottesdienst im Rahmen einer Sondersendung ab 14.30 Uhr live - mit Analysen, Hintergründen und Reportagen. Durch die Sendung aus dem ORF-Papststudio führt Christoph Riedl.

Im Studio zu Gast sind Pater Franz Helm, Steyler Missionar und Brasilien-Experte, und Magdalena Holztrattner, Direktorin der Katholischen Sozialakademie Österreich, ebenfalls mit Lateinamerikaerfahrung. Live zugeschaltet aus Rio de Janeiro ist ORF-Korrespondentin Mathilde Schwabeneder. Davor berichtet um 12.25 Uhr in ORF 2 das ORF-Religionsmagazin "Orientierung" über den Papstbesuch in Brasilien.

Dieser Besuch des Papstes aus Argentinien auf seinem Heimatkontinent ist mehr als ein Routinebesuch: Der "katholische Kontinent" befindet sich im Umbruch, zahlreiche evangelikale Gemeinschaften gewinnen kontinuierlich Anhänger, während die katholische Kirche - wie auch in weiten Teilen Europas - mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen hat. Hinzu kommen soziale Unruhen und Proteste in Brasilien, die in den vergangenen Wochen laut und sichtbar geworden sind. Wie wird Papst Franziskus, der Oberhaupt einer "Kirche der Armen" sein will, mit diesen Spannungen im Land und in der katholischen Kirche umgehen? Welche Botschaften bringt er den Jugendlichen, aber auch den politisch Verantwortlichen in Lateinamerika mit?

Papstmesse in Rio mit bewährtem Live-Audiokommentar

Wie schon beim letztjährigen Weltjugendtag in Freiburg wird im ORF auch die Papstmesse in Rio für blinde und sehschwache Menschen live audiokommentiert. Für die spezielle Bildbeschreibung auf dem zweiten Kanal sorgen heuer die Kommentatoren Gregor Waltl und Johannes Karner. Karner, der bereits auf etliche im ORF audiokommentierte Weihnachts- und Ostergottesdienste verweisen kann, gilt als "Messe-Spezialist" im Team der Audiokommentatoren. Der Routinier freut sich auf die Übertragung: "Diese Sendung wird wirklich einzigartig. Papstmessen vor zigtausenden Jugendlichen sind immer mit besonderen Emotionen verbunden. Diesmal kommt hinzu, dass dies die erste Auslandsreise von Papst Franziskus ist und ihn noch dazu auf seinen Heimatkontinent führt!"

Ausführliche Berichterstattung in den ORF-Radios

Die ORF-Radios Ö1, Ö3, FM4 und die ORF-Regionalradios berichten aktuell in den Nachrichten und "Journalen" über den Papstbesuch in Brasilien und den Weltjugendtag, ebenso die Ö1-Reihe "Religion aktuell" (Mo-Fr, jeweils um 18.55 Uhr). Die "Erfüllte Zeit" (7.05 Uhr, Ö1) bringt am Sonntag, dem 28. Juli, eine Zusammenfassung der bisherigen Höhepunkte und am Sonntag, dem 4. August, erzählen österreichische katholische Jugendliche über ihre Reise nach Rio. Ein ausführlicher Rückblick auf die Ereignisse in Rio de Janeiro steht am Mittwoch, dem 31. Juli, in "Praxis - Religion und Gesellschaft" (16.00 Uhr, Ö1) auf dem Programm.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003