Arbeitsminister Hundstorfer begrüßt Erweiterung der Wiener Ausbildungsgarantie

Neue Maßnahmen der Stadt Wien für mehr Jugendbeschäftigung "richtiger Weg"

Wien (OTS/SK) - Für Sozialminister Rudolf Hundstorfer ist die Stadt Wien im Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit und für bessere Perspektiven junger Menschen "auf dem richtigen Weg". Hundstorfer begrüßt den heute, Donnerstag, von SPÖ Wien-Vorsitzendem, Bürgermeister Michael Häupl und SPÖ-Lehrlings- und Jugendsprecher Christoph Peschek präsentierten Ausbau der Wiener Ausbildungsgarantie um weitere sechs Maßnahmen. "Die SPÖ-geführte Bundesregierung hat bereits österreichweit die Ausbildungsgarantie umgesetzt. Jeder und jede Jugendliche hat die Möglichkeit, eine Lehrausbildung zu absolvieren, sei es in einem Betrieb oder in einer überbetrieblichen Lehrwerkstätte", sagte Hundstorfer gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Die Stadt Wien, die mit ihren Unternehmungen über 1.200 Lehrlinge ausbildet, habe sich bei der Umsetzung der Ausbildungsgarantie ganz besonders hervorgetan. ****

"Ich begrüße vor allem, dass Betriebe, die Lehrlinge ausbilden, von der Stadt Wien bei der Auftragsvergabe stärker berücksichtigt werden", sagte der Minister. Außerdem werden die Jugendlichen von der Stellensuche bis zum Lehrabschluss begleitet: Durch ein Frühwarnsystem, das ab dem Schuljahr 2013/14 eingeführt wird, wird Lehrlingen per Coaching zu einem erfolgreichen Lehrabschluss verholfen. "Mit diesen Maßnahmen sind wir nicht nur erfolgreich darin, jungen Menschen in unserem Land eine Perspektive zu geben, sondern auch Vorbild für viele andere Länder Europas", betonte der Arbeitsminister. Als besonders positiv hob Hundstorfer hervor, dass Wiens Berufsschulen modernisiert werden und die neueste Ausstattung, etwa im EDV-Bereich, erhalten sollen. Darüber hinaus wird es für noch mehr Qualität bei der Lehrausbildung ab Herbst ein Qualitätssiegel für Lehrbetriebe geben. "Eine gute Ausbildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit", bekräftigte der Minister. (Schluss) bj/sn

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004