FPÖ-TV: Rot-Grüner Umbenennungswahn in Wien

Höbelt: "Beschäftigungstherapie für Hinterbänkler" - Bürgerliche Freiheiten durch Political Correctness gefährdet

Wien (OTS) - Nach Karl Lueger müssen nun auch Herbert von Karajan oder Ferdinand Porsche um ihre Ehrung in Form von Straßen- oder Platzbenennungen fürchten. Ihr Andenken ist der rot-grünen Wiener Stadtregierung nicht genehm. 159 Namen sind laut einer Kommission "historisch belastet". Dazu zählen freilich nicht die kommunistischen Ikonen Josef Stalin und Che Guevara, deren Denkmäler in Wien weiterhin erhalten bleiben.

Der renommierte Zeitgeschichtler Lothar Höbelt von der Universität Wien hält nichts von den geplanten Umbenennungsaktionen und bezeichnet sie schlicht als "Beschäftigungstherapie für Hinterbänkler". Den Bericht der Historikerkommission sieht er als Ergebnis eines Versuchs der Grünen, die SPÖ vor sich herzutreiben. "Man müsste einmal die Anhänger der SPÖ, die Wiener Arbeiter fragen, ob ihnen das ein Anliegen ist", so Höbelt.

Wie die Political Correctness schrittweise in die einzelnen Bereiche der Gesellschaft eindringt und wie sehr sie unsere Freiheit als Bürger gefährdet, fasst Norbert Nemeth, Direktor des Freiheitlichen Parlamentsklubs, im FPÖ-TV-Gespräch zusammen.

Mit schier unglaublichen Vorwürfen gegen das kommunistische Regime Chinas ging eine Gruppe von Aktivisten bei einem Symposium auf Einladung der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) an die Öffentlichkeit. In den chinesischen Arbeitslagern sollen Gefangene gezielt getötet werden, um mit ihren Organen Geld zu machen. FPÖ-TV zeigt, wie die Machenschaften der chinesischen Organhandels-Industrie auch Patienten in Europa betreffen können.

Das FPÖ-TV-Magazin erscheint immer am Donnerstag pünktlich um 11 Uhr auf http://www.fpoe-tv.at und im Youtube-Kanal
http://www.youtube.com/fpoetvonline.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003