"Mehr Mariahilfer Straße": Aviso-Tafeln informieren VerkehrsteilnehmerInnen

Wien (OTS) - Die Umsetzung der neuen Verkehrsorganisation der Mariahilfer Straße mit 16. August 2013 ist auch mit einigen Arbeiten der MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau im öffentlichen Straßenraum verbunden. So müssen vor allem alte Bodenmarkierungen entfernt und durch neue ersetzt werden. Diese Arbeiten sind nicht ganz ohne Verkehrsmaßnahmen umzusetzen. Von der Stadt Wien wurden daher bis heute, Dienstag, 23. Juli 2013, an elf Punkten entsprechende Aviso-Tafeln für VerkehrsteilnehmerInnen aufgestellt.

Die durchgängige Markierung der Bustrasse, aber auch andere Arbeiten (Entfernung alter Bodenmarkierungen) nehmen gewisse Zeit und auch Raum in Anspruch. Deshalb wird die Mariahilfer Straße von Mittwoch, 14. August 2013, 20 Uhr, bis Freitag, 16. August 2013, 6 Uhr, zwischen Getreidemarkt und Kaiserstraße vollständig für den Kfz-Verkehr gesperrt sein. Die Arbeiten sind so organisiert, dass die Linie 13A durchgehend fahren kann.

Ab Freitag, 16. August 2013, ca. 6 Uhr, wird die neue Verkehrsorganisation auf der Mariahilfer Straße beziehungsweise in den Bezirken 6 und 7 umgesetzt sein.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.strassen.wien.at und www.baustellen.wien.at oder auch unter 01/955 59 - Infoline Straße und Verkehr.

(Schluss) hol

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Mediensprecher Vzbgm. Maria Vassilakou
Mobil: 0664 831 74 49
E-Mail: andreas.baur@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008