Mailath zum Tod von Rolf Schwendter

Wien (OTS) - Betroffen reagierte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny auf den Tod des Wissenschafters und Schriftstellers Rolf Schwendter. "Er war nicht nur ein künstlerischer Allrounder, sondern auch ein Aufklärer im Sinne einer kritischen Gegenöffentlichkeit. Seine Theorie der Subkultur war sehr lange das Standardwerk für eine Kulturtheorie. Schwendter beschäftigte sich intensiv mit den Potenzialen von Randgruppen, was sich auch in seiner eigenen Lebenshaltung widerspiegelte. Als Wissenschaftler forderte er Exaktheit im Umgang mit der Sprache und verstand es gleichzeitig, für diese zu begeistern. Mit seinem Ersten Wiener Lesetheater animierte er KünstlerInnen aller Sparten und interessierte Laien, gemeinsam bekannte, aber auch ganz neue Stücke vor Publikum zu lesen. Er war ein echtes Original - in Kassel wie auch in Wien. Vor allem seine genussvolle Art der Kunstvermittlung wird fehlen. Leider konnte er das für ihn vorgesehene Ehrenzeichen der Stadt Wien nicht mehr in Empfang nehmen", schloss Mailath.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 01 4000-81854
gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011