KORREKTUR zu OTS0132 von HEUTE: AKNÖ: Studie des Finanzministeriums "nicht nachvollziehbar"

Korrektur zu OTS_20130722_OTS0132

Wien (OTS) - Im zweiten Absatz muss es wie folgt richtig lauten:

In Niederösterreich arbeiten immer mehr Menschen. Im Jahresdurchschnitt waren im Jahr 2008 rund 572.000 (NICHT: 372.000) Menschen unselbstständig beschäftigt. Im vergangenen Jahr verzeichnete man rund 580.000 (NICHT: 380.000) unselbstständig Beschäftigte, sagt AKNÖ-Wirtschaftsexperte Gerald Fröhlich: "Das ist ein beachtlicher Anstieg, vor allem wenn man bedenkt, dass es auch die Finanz- und Wirtschaftskrise gegeben hat. Das Finanzministerium behauptet hingegen, österreichweit seien in der Zeit 70.000 Arbeitsplätze verschwunden. Das müsste sich doch auch auf Niederösterreich auswirken. Das sehe ich überhaupt nicht." Auch die österreichweiten Zahlen zeigen laut Fröhlich, dass heute die Beschäftigung deutlich höher ist als noch 2008. "Allein im Jahr 2012 waren um gut 75.000 Menschen mehr unselbstständig beschäftigt als 2008."

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ-Wirtschaftspolitik, Gerald Fröhlich
Tel.: 01/58883 - 1641
Aktuelle Informationen finden Sie auch auf noe.arbeiterkammer.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0003