iGATE berichtet über solide Resultate im zweiten Quartal; Gewinne stiegen um 136%

Fremont, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Drei grosse mehrjährige Verträge im Wert von je mindestens 100 Millionen USD unterzeichnet

iGATE Corporation , der erste Anbieter von am Geschäftsergebnis orientierten, integrierten Lösungen auf technologischer und operativer Ebene, gab heute seine Finanzergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr mit Abschluss zum 30. Juni 2013 bekannt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130717/629294 )

Höhepunkte des zweiten Quartals

  • Einnahmen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 6 % und im Vergleich zur Vorperiode um 3 %
  • 283,3 Mio. USD im 2. Quartal 2013 im Vergleich zu 268,0 Mio. USD im 2. Quartal 2012 und 274,9 Mio. USD im 1. Quartal 2013
  • Der auf die iGATE Corporation entfallende Nettoertrag erhöhte sich um 136 %
  • 30,0 Mio. USD im 2. Quartal 2013, was 3 Mio. USD aus dem Verfall von erworbenen Aktienkaufrechten beinhaltet, im Vergleich zu 12,7 Mio. USD im 2. Quartal 2012
  • Die Bruttomarge stieg auf 37,9 % an, im Vergleich zu 37,4 % im Vergleichsquartal von 2012
  • GAAP-verwässerte EPS stiegen um 300 %
  • 0,28 USD pro Aktie im 2. Quartal 2013 im Vergleich zu 0,07 USD pro Aktie im 2. Quartal 2012
  • Non-GAAP-verwässerte EPS stiegen um 57 %
  • 0,44 USD pro Aktie im 2. Quartal 2013 im Vergleich zu 0,28 USD pro Aktie im 2. Quartal 2012
  • iGATE gewann im Verlauf des Quartals 11 neue Kunden hinzu, einschliesslich zweier Fortune-1000-Unternehmen
  • Zum Ende des zweiten Quartals 2013 hatte das Unternehmen über 28.300 Mitarbeiter

Gerhard Watzinger, CEO von iGATE, sagte: "Ich bin mit unserer Leistung im zweiten Quartal und mit dem sequentiellen Einnahmewachstum von 3 % zufrieden. Wir haben Aufträge im Wert von über 600 Mio. USD verbucht, darunter drei besonders wichtige, mehrjährige Vertragsbeziehungen mit einem Wert von jeweils mindestens 100 Mio. USD. Es freut mich zu sehen, dass das am Geschäftsergebnis orientierte Angebot so gut von unseren Kunden und auf unseren Märkten aufgenommen wird."

"Wir sehen mehr positive Anzeichen für die Bereitwilligkeit, Geld für IT-Dienstleistungen im Ausland auszugeben, sowie eine Stabilität in der gesamten Wirtschaft, in der die Kunden ihre Ausgaben im Rahmen ihrer Budgets halten", fügte er hinzu.

Sujit Sircar, CFO von iGATE, sagte: "Ich bin mit der Vergrösserung der Handelsspanne im letzten Quartal sehr zufrieden, da wir damit unsere jährlichen Gehaltserhöhungen abdecken konnten, die durch die betriebliche Effektivität und in einem gewissen Masse durch die Abwertung der Indischen Rupie ausgeglichen wurden. Unsere Gewinne haben sich erhöht und die Cashflow-Lage sieht gut aus. Der verwässerte Ertrag pro Aktie erhöhte sich um 57 % auf einer Non-GAAP-Basis, was ein weiterer positiver Punkt ist."

Zur Währungsschwankung sagte Sircar: "Der Rückenwind dank der Schwankung der Rupie gegenüber dem US-Dollar scheint nur kurzlebig zu sein, da sich die Betriebskosten mittel- bis langfristig erhöhen."

Betriebsergebnisse des zweiten Quartals

Die Ergebnisse für das Quartal und das Halbjahr mit Abschluss zum 30. Juni 2013 bzw. 2012 auf eine GAAP- und Non-GAAP-Basis sind in der folgenden Tabelle angeführt.

Erstes Erstes Halbjahr Halbjahr Im im Q2 WJ'13 Q2 WJ'12 J/J WJ'13 WJ'12 J/J Nettoumsatz (Mio. USD) 283,3 268,0 6 % 558,2 531,3 5 % Operative Marge (Mio. USD) 49,6 48,0 3 % 102,2 96,1 6 % Nettoertrag nach GAAP (Mio. USD) 30,0 12,7 136 % 64,7 36,7 76 % Verwässerter Ertrag pro Aktie (EPS) nach GAAP (USD) 0,28 0,07 300 % 0,62 0,29 114 % Bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) (Mio. USD) 66,2 63,2 5 % 131,8 131,5 0 % Non-GAAP-Nettoertrag nicht nach GAAP (Mio. USD) 34,5 21,5 60 % 74,4 50,5 47 % Non-GAAP-verwässerter EPS (USD) 0,44 0,28 57 % 0,95 0,66 44 %

Neu gewonnene Kunden und neu akquirierte Projekte im Quartal

  • iGATE konnte sich einen mehrjährigen iTOPS-basierten Auftrag im Wert von etwa 200 Mio. USD von einem führenden Anbieter von Finanzdienstleistungen in der EMEA-Region sichern; dieses Unternehmen möchte die betriebliche und technologische Effizienz seiner eigenen Datenverwaltungssysteme für Finanzinstrumente verbessern. Im Rahmen dieses Vertrags über Managed Services wird iGATE die fragmentierten Geschäftsprozesse konsolidieren, die derzeit über mehrere Technologiesysteme verteilt sind. Zudem wird iGATE Managed Services für die Daten der Finanzinstrumente bieten, wodurch das Risiko und die Komplexität für den Kunden gemindert und ihm bedeutende Kosteneinsparungen geboten werden.
  • iGATE konnte einen mehrjährigen Auftrag mit einem führenden Telekommunikationsanbieter in Europa im Wert von etwa 100 Mio. USD abschliessen, im Rahmen dessen die IT-Infrastruktur des Unternehmens transformiert und die Palette seiner Zulieferer in der Region rationalisiert werden soll. Bei diesem Einsatz wird iGATE die Verantwortung für die Umgestaltung und Verwaltung aller Systeme des Unternehmens übernehmen, einschliesslich ERP, Business Intelligence, Infrastruktur und der Data Network- und Telefondienste. iGATE wird für den Kunden und spezielle Partner auch "Infrastruktur als Dienstleistung" anbieten - sowie einen mehrsprachigen Kundendienst zur Überwachung von allen metrischen Daten der Lieferantenleistungen und die diesbezügliche Berichterstattung.
  • iGATE kündigte einen mehrjährigen Auftrag für Managed Services im Wert von 100 Mio. USD an, der die Verlängerung eines zurzeit gültigen Vertrags darstellt und im Rahmen dessen globale Infrastrukturdienste für einen führenden globalen Anbieter von Versicherungen, Zusatzrenten und Programmen für betriebliche Zusatzleistungen für Mitarbeiter erbracht werden. Bei diesem Einsatz wird iGATE die Gesellschaft beim Aufbau eines innovativen Infrastrukturmodells unterstützen und ihre IT-Systeme effizienter und flexibler gestalten, um die Kosten zu senken und die unternehmerische Beweglichkeit zu erhöhen. iGATEs Angebot erhielt den Zuschlag aufgrund der Qualität und Kreativität seiner Lösung sowie der innovativen wirtschaftlichen Struktur auf der Grundlage des branchenführenden ITIL-basierten Infrastruktur-Support-Modells.
  • iGATE unterzeichnete einen Vertrag im Wert von über 20 Mio. USD über die Einrichtung und Verwaltung der nächsten Generation von IT-Dienstleistungen für einen nordamerikanischen Spitzendesigner und Anbieter von Luxusschuhen, Luxustaschen und feinem Lederzubehör. Bei diesem mehrjährigen Einsatz wird iGATE seine Fähigkeiten zur Erbringung von Spitzenleistungen bei nach Bedarf angeforderten Managed Services nutzen, um die IT-Infrastruktur des Kunden zu migrieren, zu hosten, zu konfigurieren und zu verwalten. iGATE wird seine Überwachungsplattform "iNSIGHT" einsetzen, um die Infrastruktur des Kunden und sein Anwendungsprofil auf mehreren Websites und an mehreren Standorten auf der ganzen Welt zu verwalten und wird sich dabei auf Effizienz und verbesserte Kundenfreundlichkeit konzentrieren.
  • iGATE erhielt Aufträge im Wert von über 10 Mio. USD von einem führenden Fortune-500-Mischkonzern in Nordamerika zur Bereitstellung von Business-Intelligence-basierten Lösungen und der Einführung von Unternehmenssystemen in verschiedenen Geschäftsbereichen und Ländern, in denen der Kunde tätig ist. Der mehrjährige Auftrag wird die Einführung von Unternehmenssystemen in Brasilien, Frankreich, den USA, Kanada, Mexiko, Indien und China beinhalten.
  • iGATE wurde von einem führenden nordamerikanischen Fortune-500-Unternehmen aus der Tabakbranche ausgewählt, um technische End-to-End-Leistungen zu erbringen, die in die Geschäftsprozesse des Unternehmens integriert werden sollen. Im Rahmen eines mehrjährigen Auftrags im Wert von mehreren Millionen Dollar wird iGATE Geschäftsprozesse identifizieren, die direkt mit den geschäftlichen Bedürfnissen des Kunden verbunden sind, und wird sie in allgemein verständliche Software-Merkmale umwandeln. iGATE wird dann seine iTOPS-basierten Plattformen mit den entsprechenden Merkmalen ausstatten und sie im Geschäftsumfeld des Kunden einsetzen.
  • iGATE bekam den Zuschlag für einen mehrjährigen Auftrag für Technologie-Dienstleistungen im Wert von mehreren Millionen Dollar von einem führenden Anbieter für betriebsnotwendige Kommunikationslösungen im marktwirtschaftlichen und staatlichen Sektor in Nordamerika. Bei diesem Einsatz wird iGATE für die weltweite Einführung der Unternehmenssysteme des Kunden und deren Integration in die Geschäftsprozesse verantwortlich sein, wobei eine Agile-basierte Herangehensweise genutzt wird.

Preise und Auszeichnungen

  • Sujit Sircar, CFO von iGATE, gewann die hoch angesehene Auszeichnung von IMA, Indiens The Ninth India CFO Award des Jahres 2013 in der Kategorie "Excellence in Mergers & Acquisitions" (für herausragende Leistungen bei Verschmelzungen und Übernahmen). Die India CFO Awards, die von IMA India eingeführt wurden, erkennen herausragende Leistungen in kaufmännischen Funktionen an. Diese Auszeichnungen sind zu einem Gold-Standard für herausragende Leistungen in verschiedenen Funktionsbereichen geworden und gelten nach wie vor als die meistbegehrten in der wachsenden Palette von Auszeichnungen.
  • iGATEs Lösung für Reference Data Management - RADAR - gewann die Auszeichnung "Excellence in Data Management" (herausragende Leistungen in der Datenverwaltung) beim 7. Jahresforum der Outsourcing-Finanzdienstleister (Annual Financial Services Outsourcing Forum) der FSOkx in den USA. iGATE RADAR ist eine diagnostische Datenverwaltungslösung, die allen Domänen insbesondere im Bank- und Finanzwesen nützlich sein kann, einschliesslich Bankdienstleistungen für Privatkunden, Versicherungen, Kapitalmärkten, Investitionsbanken, Aktienverwaltungen, Vermögensverwaltungen und Privatbanken.
  • iCARE, der Arm von iGATE, der für die soziale Verantwortung des Unternehmens (Corporate Responsibility) zuständig ist, hat bei einem seiner Projekte unter dem Namen "Projekt Akshara" die Grenze von 100.000 Leistungsempfängern überschritten. Diese Initiative ist darauf ausgerichtet, Schulhefte für unterprivilegierte Schulkinder in Indien zur Verfügung zu stellen.

Telefonkonferenz und Webcast

iGATE wird um 08:00 Uhr EST am Mittwoch, dem 17. Juli 2013, eine Telefonkonferenz ausrichten, bei der die Ergebnisse des zweiten Quartals und des Halbjahres mit Abschluss zum 30. Juni 2013 besprochen werden. Zu dem Live-Gespräch kann man sich durch Anwählen der Rufnummer 877-407-8037 (in den USA gebührenfrei) oder 201-689-8037 ( gebührenpflichtig) hinzuschalten. Auf Anfrage wird eine Version des Webcasts auf der Website von iGATE zur Verfügung gestellt.

Investoren, potentielle Investoren, Aktionäre und Anleiheinhaber können sich die Aufnahme der Telefonkonferenz nachträglich unter der Rufnummer 877-660-6853 (in den USA gebührenfrei) oder 201-612-7415 (gebührenpflichtig) anhören; nach Anwahl der Rufnummer ist die Konferenznummer 417632 einzugeben. Das telefonische Anhören der Aufnahme wird bis zum 24. Juli 2013 möglich sein.

Über Geschäftsergebnisse

iGATE ist das erste Unternehmen seiner Branche, das ein ergebnisorientiertes Herangehen praktiziert und sich damit auf die Verwirklichung von fassbaren und messbaren Ergebnissen konzentriert, anders als traditionelle Modelle, die sich auf Arbeit, Aufwand, Zeit und Personal abstellen. Indem Technologien und Verfahren auf proprietäre Weise integriert werden und die Preise sich nach den Ergebnissen ausrichten, werden bei iGATE Festkosten durch eine variable Kostenstruktur ersetzt, womit man sich darum bemüht, dass Kunden nur für tatsächlich erzielte Ergebnisse zu bezahlen brauchen und sich gleichzeitig an das Auf und Ab ihres Bedarfs anpassen können.

Über iGATE

iGATE Corporation ist der erste Anbieter von am Geschäftsergebnis orientierten, integrierten Lösungen auf technologischer und operativer Ebene (iTOPS) und bietet Kunden ein umfassendes Outsourcing-Angebot in den Bereichen Beratung, Technologie und Geschäftsprozesse sowie Produkt- und Verfahrenslösungen auf Grundlage eines am Geschäftsergebnis orientierten Modells. iGATE hat dreissig Jahre Erfahrung als IT-Dienstleister und eine iTOPS-Plattform sowie verfügt über mehrere Standorte rund um den Globus und eine Talentschmiede von mehr als 28.300 Mitarbeitern. Das Unternehmen liefert verlässlich effektive Lösungen an über 360 Kunden, die zu den Fortune 1000 zählen und die aus zahlreichen vertikal integrierten Branchen stammen: Bank- und Finanzdienstleistungen, Versicherungen und Gesundheitswesen, Biowissenschaften, Fertigung, Einzelhandel, Vertrieb und Logistik, Medien, Unterhaltung, Freizeit und Reisen, Kommunikation, Energie und Versorgung, öffentlicher Dienst sowie unabhängige Softwareanbieter. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.igate.com.

iGATE Corporation wird an der NASDAQ unter dem Symbol "IGTE" gehandelt.

Nutzung von Non-GAAP-Finanzmessgrössen

Diese Pressemitteilung beinhaltet Non-GAAP-Finanzmessgrössen, gemäss der Definition der Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde. Diese Non-GAAP-Finanzmessgrössen entsprechen nicht den Messgrössen, die nach den in den USA geltenden Grundsätzen der ordnungsgemässen Buchhaltung (GAAP) aufgestellt worden sind, und stellen keine Alternative zu diesen dar. Zudem unterscheiden sie sich möglicherweise von Non-GAAP-Messgrössen, die von anderen Unternehmen verwendet werden. Ausserdem beruhen diese Non-GAAP-Finanzmessgrössen auf keinem vorgegebenen Satz von Buchhaltungsregeln oder -grundsätzen. Ein Abgleich dieser Non-GAAP-Finanzmessgrössen zu den vergleichbaren GAAP-gemässen Messgrössen sind in den Finanztabellen im Anhang eingefügt.

iGATE vertritt die Meinung, dass die Non-GAAP-Finanzmessgrössen ihre Grenzen haben, da sie nicht alle Beträge wiedergeben, die mit den betrieblichen Ergebnissen von iGATE in Zusammenhang stehen, wie diese nach GAAP festgelegt werden, und dass diese Messgrössen nur zusammen mit den entsprechenden GAAP-Messgrössen genutzt werden sollten, um die Betriebsergebnisse von iGATE zu bewerten. Diese Non-GAAP-Finanzmessgrössen sind ihrem Wesen nach als Ergänzungen zu betrachten und sollten nicht isoliert betrachtet werden oder als wichtiger als die vergleichbaren GAAP-Messgrössen angesehen werden.

iGATE vertritt die Meinung, dass die Bereitstellung eines bereinigten EBITDA, des Non-GAAP-Nettoertrags und der Non-GAAP-verwässerten Einnahmen pro Aktie zusätzlich zu den entsprechenden GAAP-Messgrössen den Investoren eine grössere Transparenz in Bezug auf die finanziellen und betrieblichen Entscheidungen der Geschäftsführung von iGATE bietet. Diese nicht Non-GAAP-Messgrössen werden von der Geschäftsführung auch im Zusammenhang mit den leistungsorientierten Vergütungsprogrammen von iGATE genutzt.

Konkret gesagt schliessen die hier enthaltenen, Non-GAAP-Finanzmessgrössen folgende Posten aus:

  • Amortisation von immateriellen Vermögensgütern: Die immateriellen Vermögensgüter beinhalten Werte aus Kundenbeziehungen des jüngsten Unternehmenserwerbs von iGATE Computer Systems Limited (früher bekannt als Patni Computer Systems Limited und hier als "iGATE Computer" bezeichnet) und der früheren Einstellung der Börsennotierung von iGATE Computer. Für iGATE fallen Kosten in Bezug auf die Amortisation dieser immateriellen Vermögensgüter an. Diese Kosten sind in iGATEs GAAP-gemässer Präsentation der Betriebseinnahmen, der Betriebsmarge, der Nettoerträge und der verwässerten Einnahmen pro Aktie enthalten. iGATE schliesst diese Kosten für die Zwecke der Berechnung der Non-GAAP-Finanzmessgrössen aus.
  • Aktienbasierte Vergütung: Obgleich die aktienbasierte Vergütung eine wichtige Komponente der Vergütung von Mitarbeitern und Führungskräften von iGATE ist, verlangt die Bestimmung des Marktwertes von aktienbasierten Instrumenten ein hohes Mass an Beurteilung und Einschätzung und die Ausgaben, die daraufhin eingetragen werden, geben unter Umständen nicht den tatsächlichen Wert wieder, der bei einer zukünftigen Ausübung oder Kündigung der entsprechenden aktienbasierten Prämien realisiert werden kann. Ausserdem wird der Wert von aktienbasierter Vergütung anders als bei Vergütung mit Geld durch die Verwendung einer komplizierten Formel bestimmt, welche Faktoren wie z.B. die Marktvolatilität beinhaltet, die ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Die Geschäftsführung vertritt die Meinung, dass es nützlich ist, die aktienbasierte Vergütung auszuschliessen, um die langfristige Leistung des Kerngeschäfts von iGATE besser zu verstehen.
  • Devisen (Gewinn)/Verlust: Im März 2012 schloss die Gesellschaft einen Devisenterminabschlussvertrag ab, um das Risiko von Veränderungen der Wechselkurse bei Zahlungen abzuschwächen, die sich auf die Einstellung der Börsennotierung von iGATE Computer bezogen. Im Verlauf der Jahre 2013 und 2012 verbuchte die Gesellschaft einen Devisenverlust bei der Neubemessung des Treuhandkontos und einen Devisengewinn bei der Neubemessung der Verbindlichkeiten aus rückkaufbaren Minderheitsbeteiligungen. iGATE vertritt die Meinung, dass der Ausschluss der nicht kapitalisierten Posten für den Zweck der Berechnung dieser Non-GAAP-Finanzmessgrössen eine aussagefähigere Bewertung der aktuellen Leistung von iGATE und Vergleiche zu seinen früheren Leistungen ermöglicht.
  • Ausgaben in Verbindung mit der Einstellung der Börsennotierung: iGATE hat freiwillig Equity-Aktien seiner 100%-igen Tochtergesellschaft iGATE Computer von den Börsen "National Stock Exchange of India Limited" und "Bombay Stock Exchange Limited" sowie die American Depository Shares von der "New York Stock Exchange" abgezogen. Die Einstellung der Börsennotierung ist eine seltene Aktivität und die Ausgaben in Verbindung mit der Einstellung der Börsennotierung sind vom Betrag her ungleichmässig und werden stark vom Zeitpunkt und der Art und Weise der Einstellung der Börsennotierung beeinflusst. iGATE vertritt die Meinung, dass der Ausschluss dieser Ausgaben für die Zwecke dieser Non-GAAP-Finanzmessgrössen eine aussagekräftigere Bewertung der aktuellen Leistung von iGATE und Vergleiche zu seinen früheren Leistungen ermöglicht.
  • Ausgaben in Verbindung mit Verschmelzungen und Umstrukturierungen: iGATE fusioniert seine ausländischen Tochtergesellschaften und Zweigstellen und strukturiert sie mit der Absicht um, die Unternehmensstrukturen zu vereinfachen; dabei fallen Rechts- und Beratungskosten an. Verschmelzungen und Umstrukturierungen sind seltene Aktivitäten und die Ausgaben in Verbindung mit einem Börsenabgang sind vom Betrag her ungleichmässig und werden stark vom Zeitpunkt und der Art und Weise der Umstrukturierung beeinflusst. iGATE vertritt die Meinung, dass der Ausschluss dieser Ausgaben für die Zwecke dieser Non-GAAP-Finanzmessgrössen eine aussagekräftigere Bewertung der aktuellen Leistung von iGATE und Vergleiche zu seinen früheren Leistungen ermöglicht.
  • Vorzugsdividende und Wertsteigerung bei Vorzugsaktien: Die Gesellschaft hat Vorzugsaktien der Serie B zu 8,00 % ausgegeben. Die Gesellschaft hatte Emissionskosten , die netto aus den Erträgen beglichen wurden, die für die Ausgabe der Vorzugsaktien der Serie B eingenommen wurden. Die Vorzugsaktien der Serie B steigen über einen Zeitraum von sechs Jahren im Wert. Die Gesellschaft vertritt die Meinung, dass die Streichung dieser Ausgaben für die Zwecke der Berechnung von Non-GAAP-Messgrössen eine aussagekräftigere Bewertung der aktuellen Betriebsleistung von iGATE und Vergleiche zu seiner früheren Betriebsleistung erleichtert.

iGATE könnte in Zukunft bei der Vorlage seiner Finanzergebnisse gegebenenfalls auch andere Posten ausschliessen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

In dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen zu den geschäftlichen Aussichten, der Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen sowie alle anderen Aussagen in dieser Mitteilung, die keine historischen Fakten wiedergeben, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Wörter wie "erwartet", "möglich", "glaubt", "projektiert", "plant", "beabsichtigt" und ähnliche Ausdrücke dienen der Kenntlichmachung dieser zukunftsgerichteten Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Voraussagen zum Marktwachstum, den zukünftigen Erträgen, Zukunftserwartungen bezüglich des Geschäftswachstums, der Wettbewerbsfähigkeit der Kosten und der Ausweitung der globalen Reichweite nach dem Unternehmenserwerb sowie andere Angelegenheiten, die bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse, Aktivitätsstufen, die Leistung oder die Errungenschaften wesentlich von den in dieser Pressemitteilung ausgedrückten oder angedeuteten Ergebnissen abweichen. Zu solchen Risiken gehören unter anderem: auftauchende Schwierigkeiten bei der Integration von Geschäften/Unternehmen, ob bestimmte Marktsegmente wie erwartet wachsen, das Wettbewerbsumfeld im Bereich der IT-Dienstleistungsbranche und Reaktionen der Konkurrenz auf den Erwerb von iGATE Computer durch die Gesellschaft, ob iGATE erfolgreich die Dienstleistungen/Produkte anbieten kann und der Grad, zu dem diese vom Markt angenommen werden. Zudem hat die Gesellschaft im Zusammenhang mit dem Erwerb des Unternehmens iGATE Computer beträchtliche Darlehen aufgenommen, wozu auch die Ausstellung von hochverzinslichen Schuldverschreibungen gehört, und sie wird einen beträchtlichen Teil ihres Geldflusses dazu verwenden müssen, diese Schulden zu bedienen; infolgedessen könnte es geschehen, dass die Gesellschaft nicht genug Geldmittel haben könnte, um ihren Geschäften auf die gewollte oder bisher gewohnte Weise nachzugehen. Zusätzliche Risiken in Bezug auf die Gesellschaft sind im jährlichen Bericht der Gesellschaft auf dem Formular 10-K für das Wirtschaftsjahr zum 31. Dezember 2012 sowie in anderen Berichten der Gesellschaft angeführt, die bei der Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) eingereicht werden. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen dieser Pressemitteilung angeführt sind. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Informationen, die der Gesellschaft zurzeit verfügbar sind, und die Gesellschaft lehnt jede Verpflichtung ab, diese Aussagen zu aktualisieren, wenn sich die Umstände ändern sollten. Dieses Dokument stellt kein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren in jedwedem Rechtssystem dar.

iGATE CORPORATION ZUSAMMENGEFASSTE KONSOLIDIERTE BILANZEN (Beträge in Tausend, außer bei Aktiendaten) 30. Juni 31. Dezember 2013 2012 (nicht geprüft) (geprüft) AKTIVA Umlaufvermögen: Bargeld und Barwerte 114.613 USD 95.155 USD Beschränkt verfügbare Kassenbestände - 3.072 Kurzfristige Investitionen 275.183 510.816 Forderungen, netto 150.942 162.335 Nicht in Rechnung gestellte Einnahmen 89.239 72.901 Vorauszahlungen auf Auslagen und sonstiges Umlaufvermögen 36.012 31.710 Vorauszahlungen auf Ertragsteuern 8.351 8.541 Latente Steueransprüche 16.814 14.655 Verträge für Devisenderivate 5.599 782 Summe des Umlaufvermögens 696.753 899.967 Geldeinlagen und andere Aktiva 22.036 25.372 Vorauszahlungen auf Ertragsteuern 27.848 28.351 Sachanlagen, netto 160.043 167.252 Pachtland 79.944 86.933 Latente Steueransprüche 14.966 30.635 Geschäftswert 456.720 493.141 Immaterielle Vermögensgüter, netto 128.770 144.428 Summe der Aktiva 1.587.080 USD 1.876.079 USD PASSIVA, RÜCKKAUFBARE MINDERHEITS- BETEILIGUNGEN, VORZUGSAKTIEN UND EIGENKAPITAL DER AKTIENINHABER Kurzfristige Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 7.428 USD 7.799 USD Kreditlinie 77.000 77.000 Termindarlehen 70.000 35.000 Löhne und Gehälter und damit verbundene Kosten 47.896 54.802 Sonstige Verbindlichkeiten 86.119 79.008 Angefallene Ertragsteuern 4.091 9.134 Verträge für Devisenderivate 5.349 7.516 Latente Erträge 13.625 17.890 Summe der kurzfristigen Verbindlichkeiten 311.508 288.149 Sonstige langfristige Verbindlichkeiten 2.385 3.265 Vorrangige Schuldverschreibungen 770.000 770.000 Termindarlehen - 263.500 Angefallene Ertragsteuern 19.039 17.272 Latente Steuerschulden 42.721 55.494 Summe der Verbindlichkeiten 1.145.653 1.397.680 Rückkaufbare Minderheitsbeteiligungen 6.560 32.422 Vorzugsaktien der Serie B, ohne Nennwert 393.961 378.474 Eigenkapital der Aktieninhaber: Stammaktien, Nennwert 0,01 USD pro Aktie 589 585 Stammaktien im Eigenbesitz, zu Selbstkosten (14.714) 14.714) Zusätzliches eingezahltes Kapital 191.615 185.340 Gewinnrücklagen 220.121 170.875 Sonstige aufgelaufene größere Verluste (356.705) (274.583) Summe Eigenvermögen 40.906 67.503 Summe der Verbindlichkeiten, rückkaufbaren Minderheitsbeteiligungen, Vorzugsaktien und Eigenkapital der Aktieninhaber 1.587.080 USD 1.876.079 USD iGATE CORPORATION ZUSAMMENGEFASSTE KONSOLIDIERTE ERTRAGSRECHNUNG (Beträge in Tausend) (nicht geprüft) Quartalsende zum Halbjahresende zum 30. Juni 30. Juni 2013 2012 2013 2012 Erträge 283.268 USD 267.993 USD 558.186 USD 531.258 USD Kosten von Einnahmen (ohne Abschreibungen und Amortisation) 175.771 167.682 346.010 325.111 Bruttomarge 107.497 100.311 212.176 206.147 Verkäufe, allgemeine und Verwaltungskosten 49.350 40.863 92.142 83.284 Abschreibungen und Amortisation 8.595 11.445 17.866 26.730 Betriebsergebnis 49.552 48.003 102.168 96.133 Sonstige Erträge (Verlust), netto (4.712) (30.707) (7.608) (39.430) Ertrag vor Ertragsteuern 44.840 17.296 94.560 56.703 Gezahlte Ertragsteuern 14.867 4.649 29.827 15.512 Nettoertrag vor Minderheits- beteiligungen 29.973 12.647 64.733 41.191 Minderheitsbeteiligungen - - - 4.476 Zurechenbarer Reinertrag an iGATE Corporation 29.973 12.647 64.733 36.715 Wertsteigerung von Vorzugsaktien 120 98 235 192 Vorzugsdividende 7.752 7.172 15.252 14.171 Zurechenbarer Reinertrag an Inhaber von iGATE-Stammaktien 22.101 USD 5.377 USD 49.246 USD 22.352 USD iGATE CORPORATION Ertrag je Aktie (Beträge in Tausend, außer bei Aktiendaten) (nicht geprüft) Quartalsende Halbjahresende zum 30. Juni zum 30. Juni BESONDERHEITEN 2013 2012 2013 2012 Zurechenbarer Reinertrag an Inhaber von iGATE-Stammaktien 22.101 USD 5.377 USD 49.246 USD 22.352 USD Hinzufügung: Dividenden auf Vorzugsaktien der Serie B 7.752 7.172 15.252 14.171 29.853 12.549 64.498 36.523 Ohne: Dividenden auf Vorzugsaktien der Serie B [A] 7.752 7.172 15.252 14.171 Nicht verteilter Gewinn 22.101 USD 5.377 USD 49.246 USD 22.352 USD Zuordnung von nicht verteiltem Gewinn Stammaktien [B] 16.479 4.086 36.718 16.984 Nicht erworbene Belegschaftsaktien [C] 6 3 14 13 Vorzugsaktien der Serie B [D] 5.616 1.288 12.514 5.355 USD 22.101 USD 5.377 USD 49.246 USD 22.352 Zur Zuweisung ausstehende Aktien von nicht verteiltem Gewinn: Stammaktien 57.301 57.227 57.301 57.227 Nicht erworbene Belegschaftsaktien 23 45 23 45 Vorzugsaktien der Serie B 19.529 18.045 19.529 18.045 76.853 75.317 76.853 75.317 Gewichtete durchschnittlich ausstehende Aktien: Stammaktien [E] 57.288 57.163 57.403 56.978 Nicht erworbene Belegschaftsaktien [F] 23 45 23 45 Vorzugsaktien der Serie B [G] 19.529 18.045 19.529 18.045 76.840 75.253 76.955 75.068 Gewichtete ausstehende durchschnittliche Stammaktien 57.288 57.163 57.403 56.978 Verwässernder Effekt von Aktienbezugsrechten und ausstehenden Belegschaftsaktien 1.611 1.569 1.683 1.636 Verwässert gewichtete durchschnittliche Aktien ausstehend [H] 58.899 58.732 59.086 58.614 Ausgeschüttete Erträge pro Aktie: Vorzugsaktien der Serie B [I=A/G]0,40 USD 0,40 USD 0,79 USD 0,79 USD Nicht ausgeschüttete Erträge pro Aktie: Stammaktien [J=B/E]0,29 USD 0,07 USD 0,65 USD 0,30 USD Nicht erworbene Belegschaftsaktien [K=C/F]0,29 USD 0,07 USD 0,65 USD 0,30 USD Vorzugsaktien der Serie B [L=D/G]0,29 USD 0,07 USD 0,65 USD 0,30 USD Bereinigtes Ergebnis je Aktie aus Betriebstätigkeit: Stammaktien [J] 0,29 USD 0,07 USD 0,65 USD 0,30 USD Nicht erworbene Belegschaftsaktien [K] 0,29 USD 0,07 USD 0,65 USD 0,30 USD Vorzugsaktien der Serie B [I+L] 0,69 USD 0,47 USD 1,44 USD 1,09 USD Verwässerter Ertrag pro Aktie aus Betriebstätigkeit [[B+C]/H]0,28 USD 0,07 USD 0,62 USD 0,29 USD

Die Anzahl von ausstehenden partizipierenden Wandelvorzugsaktien, bei denen die Erträge je Aktie höher waren als die Erträge je Aktie aus dem Stammaktienbestand, lag bei 19,5 Millionen bzw. 18,0 Millionen für das Quartal und das Halbjahr mit Abschluss zum 30. Juni 2013 bzw. 2012. Diese Aktien wurden aus der Berechnung der verwässerten Erträge je Aktie ausgeschlossen, da sie der Verwässerung entgegenwirkten.

iGATE CORPORATION Abgleich von ausgewählten GAAP-Messgrößen mit Non-GAAP-Messgrößen (Beträge in Tausend, außer bei Aktiendaten) (nicht geprüft) Quartalsende zum Halbjahresende zum 30. Juni 30. Juni 2013 2012 2013 2012 Zurechenbares Nettoergebnis nach GAAP an Inhaber von iGATE-Stammaktien 22.101 USD 5.377 USD 49.246 USD 22.352 USD Bereinigungen Vorzugsdividende und Wertsteigerung auf Vorzugsaktien 7.872 7.270 15.487 14.363 Amortisation von immateriellen Wirtschaftsgütern 2.692 2.809 5.440 5.920 Aktienbasierte Vergütung 3.240 2.663 6.365 5.475 Ausgaben für die Einstellung der Börsennotierung - 1.089 93 3.204 Ausgaben für Verschmelzungen und Umstrukturierungen 4.845 - 5.264 - Devisen (Gewinn) / Verlust aus Akquisitionshedging und Neubewertung 88 4.133 489 3.154 Verfall von erworbenen Aktienbezugsrechten (3.005) - (3.005) - Bereinigungen der Ertragsteuer (3.327) (1.880) (5.008) (4.007) Zurechenbares Nettoergebnis nicht nach GAAP für Inhaber von iGATE-Stammaktien 34.506 USD 21.461 USD 74.371 USD 50.461 USD Gewichtete ausstehende durchschnittliche Aktien, bereinigt 57.311 57.208 57.426 57.023 Wieder hinzugefügt: angenommene Umwandlung von Vorzugsaktien 19.529 18.045 19.529 18.045 Nicht nach GAAP gewichtete durchschnittliche Aktien ausstehend, bereinigt 76.840 75.253 76.955 75.068 Gewichtete durchschnittliche verwässernde Stammaktien, ausstehend 58.899 58.732 59.086 58.614 Wieder hinzugefügt: angenommene Umwandlung von Vorzugsaktien 19.529 18.045 19.529 18.045 Gewichtete durchschnittliche verwässernde, den Stammaktien äquivalente Aktien, ausstehend 78.428 76.777 78.615 76.659 Bereinigter Ertrag je Aktie nach GAAP im Vergleich zum bereinigten Ertrag je Aktie nicht nach GAAP: Bereinigter Ertrag je Aktie nach GAAP aus Betriebstätigkeit 0,29 USD 0,07 USD 0,65 USD 0,30 USD Vorzugsdividende und Wertsteigerung auf Vorzugsaktien 0,10 0,10 0,20 0,19 Amortisation von immateriellen Wirtschaftsgütern 0,04 0,04 0,08 0,08 Aktienbasierte Vergütung 0,04 0,04 0,08 0,07 Ausgaben für die Einstellung der Börsennotierung - 0,01 0,00 0,04 Ausgaben für Verschmelzungen und Umstrukturierungen 0,06 - 0,06 - Devisen (Gewinn) / Verlust aus Akquisitionshedging und Neubewertung (0,00) 0,05 0,00 0,04 Verfall von erworbenen Aktienbezugsrechten (0,04) - (0,04) - Bereinigungen der Ertragsteuer (0,04) (0,02) (0,06) (0,05) Bereinigter Ertrag je Aktie nicht nach GAAP aus Betriebstätigkeit 0,45 USD 0,29 USD 0,97 USD 0,67 USD Verwässerter Ertrag je Aktie nach GAAP im Vergleich zu nicht nach GAAP: Verwässerter Ertrag je Aktie nach GAAP aus Betriebstätigkeit 0,28 USD 0,07 USD 0,62 USD 0,29 USD Vorzugsdividende und Wertsteigerung auf Vorzugsaktien 0,10 0,10 0,20 0,19 Amortisation von immateriellen Wirtschaftsgütern 0,04 0,04 0,08 0,08 Aktienbasierte Vergütung 0,04 0,04 0,08 0,07 Ausgaben für die Einstellung der Börsennotierung - 0,01 0,00 0,04 Ausgaben für Verschmelzungen und Umstrukturierungen 0,06 - 0,07 - Devisen (Gewinn) / Verlust aus Akquisitionshedging und Neubewertung (0,00) 0,05 0,00 0,04 Verfall von erworbenen Aktienbezugsrechten (0,04) - (0,04) - Bereinigungen der Ertragsteuer (0,04) (0,02) (0,06) (0,05) Non-GAAP-verwässerter Ertrag je Aktie aus Betriebstätigkeit 0,44 USD 0,28 USD 0,95 USD 0,66 USD iGATE CORPORATION Abgleich des Nettoergebnisses vor Steuern an das bereinigte EBITDA (Beträge in Tausend) (nicht geprüft) Quartalsende zum Halbjahresende zum 30. Juni 30. Juni 2013 2012 2013 2012 Nettoergebnis 29.973 USD 12.647 USD 64.733 USD 41.191 USD Bereinigungen Abschreibungen und Amortisation 8.595 11.445 17.866 26.730 Zinsausgaben 24.112 21.032 46.769 40.155 Gezahlte Ertragsteuern 14.867 4.649 29.827 15.512 Sonstige Einnahmen, netto (17.417) (7.596) (34.697) (15.160) Devisen (Gewinn) / Verlust (1.983) 17.271 (4.464) 14.435 Aktienbasierte Vergütung 3.240 2.663 6.365 5.475 Ausgaben für die Einstellung der Börsennotierung - 1.089 93 3.204 Ausgaben für Verschmelzungen und Umstrukturierungen 4.845 - 5.264 - Bereinigtes EBITDA (Non-GAAP-Messgröße) 66.232 USD 63.200 USD 131.756 USD 131.542 USD

Die Gesellschaft präsentiert die Non-GAAP-Finanzmessgrössen EBITDA und bereinigtes EBITDA, da die Geschäftsführung diese Messgrössen nutzt, um die Betriebsleistung zu bewerten, und weil sie die Meinung vertritt, dass die Vorlage dieser Messgrössen die Investoren besser in die Lage versetzen wird, die Geschäftstrends zu analysieren und die zugrundeliegende Leistung der Gesellschaft im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche zu bewerten.

Offenlegung des bereinigten Non-GAAP-EBITDA

Wir legen das bereinigte EBITDA als ergänzende Bemessung unserer Leistung vor. Wir definieren das bereinigte EBITDA als Nettoertrag, das der iGATE Corporation zurechenbar ist, plus (i) Abschreibungen und Amortisation, (ii) Zinsausgaben, (iii) gezahlte Ertragsteuern, minus (iv) sonstige Einnahmen netto plus (v) Devisen (Gewinn)/Verlust, (vi) aktienbasierte Vergütung (vi1), Ausgaben für die Einstellung der Börsennotierung (viii), Ausgaben für Verschmelzungen und Umstrukturierungen. Wir eliminieren die Auswirkungen der obigen Posten, weil wir sie nicht als bezeichnend für unsere fortlaufende Betriebsleistung betrachten. Wir ermutigen Sie, diese Anpassungen und die Gründe, aus welchen wir sie für eine ergänzende Analyse als geeignet betrachten, auszuwerten. Bei der Auswertung des bereinigten EBITDA sollte Ihnen bewusst sein, dass für uns in Zukunft Ausgaben anfallen könnten, die einigen von den in dieser Präsentation enthaltenen gleich oder ähnlich sind. Unsere Präsentation des bereinigten EBITDA sollte nicht zu dem Rückschluss führen, dass unsere zukünftigen Ergebnisse nicht von ungewöhnlichen oder nicht wiederkehrenden Posten beeinflusst werden.

Wir präsentieren das bereinigte EBITDA, weil wir glauben, dass er Investoren und Analytikern dabei hilft, unsere Leistungen über die Berichtszeiträume hinweg auf einer konsistenten Basis zu vergleichen, indem Posten ausgeschlossen werden, die unserer Meinung nach nicht für unsere betrieblichen Kernleistungen bezeichnend sind. Zusätzlich nutzen wir das bereinigte EBITDA: [(i) als einen Faktor bei der Bewertung der Leistung der Geschäftsführung zum Zweck der Festsetzung von Incentive-Vergütungen, (ii) zur Bewertung der Effektivität unserer Geschäftsstrategien und (iii) weil in unserer Kreditvereinbarung und unserem Pachtvertrag Messgrössen verwendet werden, die dem bereinigten EBITDA ähnlich sind, um unsere Compliance mit bestimmten Übereinkünften zu messen.

Dem bereinigten EBITDA sind als Analysewerkzeug Grenzen gesetzt. Einige dieser Grenzen sind:

  • Das bereinigte EBITDA beinhaltet nicht unsere Barauslagen oder zukünftige Erfordernisse in Bezug auf Kapitalausgaben oder vertragliche Verpflichtungen;
  • Das bereinigte EBITDA beinhaltet keine Änderungen bei unserem Bedarf an Arbeitskapital oder diesbezüglichen Bargeldbedarf;
  • Das bereinigte EBITDA beinhaltet keine wesentlichen Zinsausgaben oder den nötigen Bargeldbedarf für die Begleichung von Zinsen oder Tilgungsraten zur Bedienung unserer Schulden; obgleich Abschreibung und Amortisation bargeldlose Posten sind, müssen die abgeschriebenen und amortisierten Vermögensgüter in Zukunft oftmals ersetzt werden und das angepasste EBITDA berücksichtigt nicht den Bargeldbedarf für solche Ersatzkäufe; die bargeldlose Vergütung ist und bleibt ein Schlüsselelement unseres allgemeinen langfristigen Incentive-Vergütungspakets, obwohl wir es als Ausgabe ausschliessen, wenn wir unsere fortlaufende Betriebsleistung für einen bestimmten Zeitraum auswerten; das angepasste EBITDA berücksichtigt nicht die Auswirkung von bestimmten Bargeldausgaben, die sich auf Angelegenheiten beziehen, die wir für unsere fortlaufenden betrieblichen Vorgänge nicht als bezeichnend betrachten; ausserdem ist es möglich, dass andere Gesellschaften in unserer Branche das angepasste EBITDA anders berechnen als wir, was seine Eignung zu Vergleichszwecken einschränkt.

Wegen dieser Einschränkungen sollte das bereinigte EBITDA nicht isoliert betrachtet oder als Ersatz für die Leistungsbemessung in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der ordnungsgemässen Buchhaltung nach GAAP betrachtet werden. Wir kompensieren diese Einschränkungen, indem wir uns in erster Linie auf unsere GAAP-Ergebnisse verlassen und das bereinigte EBITDA nur als Ergänzung nutzen.

Ansprechpartner für die Medien Prabhanjan Deshpande "PD" +91-80-4104-5006 PD@igate.com Ansprechpartner für Investoren Salil Ravindran +1-510-298-8400 Salil.ravindran@igate.com Regionale Ansprechpartner für die Medien Indien Shoma Ghosh Adfactors PR +91-9820091196 shoma.ghosh@adfactorspr.com Amrita Panja Adfactors PR +91-9920081123 amrita.panja@adfactorspr.com Nordamerika Anu Kher Gutenberg Communications +1-646-775-6301 Anu@gutenbergpr.com Meagan Ostrowski Gutenberg Communications +1-212-810-4394 Meagan@gutenbergpr.com Europa Radha Ahlstrom-Vij Gutenberg Communications +44-75-8424-1132 Radha@gutenbergpr.com

Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130717/629294

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007