Ein Investment in die Region: BTV wird sich mit 24,99% an der Moser Holding beteiligen

Innsbruck (OTS) - Eine der stärksten Banken Tirols investiert in das größte Medienunternehmen ihrer Heimatregion. Gemäß ihrem Motto "Investieren statt spekulieren" zielt die BTV vor allem auf die Absicherung der Eigenständigkeit und Unabhängigkeit der Moser Holding ab. Werte, die bei beiden Traditionsunternehmen seit jeher hoch im Kurs stehen.

Die heimische Wirtschaft bei ihren Investitionsvorhaben zu unterstützen, sieht das Innsbrucker Bankhaus seit 1904 als ihre Kernaufgabe an. Nun nutzt die BTV die Chance, sich am 1945 in Innsbruck gegründeten Verlagshaus zu beteiligen. Eine Chance, die sich durch den Rückkauf der Anteile eines Minderheitsaktionärs durch die Eigentümerfamilie ergab. "Wir freuen uns, in ein bodenständiges, gut aufgestelltes und vor allem unabhängiges Verlagshaus investieren zu dürfen. Mit der Moser Holding verbinden uns bodenständige Werte, allen voran die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit. Und damit einhergehend die Freiheit, selbst zu entscheiden - im Sinne des Unternehmens und im Sinne der Kunden bzw. Leser", kommentiert BTV Vorstandssprecher Peter Gaugg den Hintergrund des Bündnisses. Gaugg ist überzeugt: "Nur wer sich zutraut, seinen eigenen Weg zu gehen, wird langfristig erfolgreich sein."

Die BTV wünscht sich eine langfristige Partnerschaft. "Unternehmen brauchen stabile Eigentümerverhältnisse, um ihre unternehmerische Struktur langfristig abzusichern. Und sie brauchen diese Sicherheit für den Mut, konsequent zu entscheiden", betont Gaugg. Die BTV vertraut auf die Strategie des soliden, breit aufgestellten Medienunternehmens. So konzentriert sich die Moser Holding längst nicht nur auf ihr Flaggschiff TT, sondern setzt auf vier starke Säulen: Tiroler Medien, Gratiswochenzeitungs-Verbund, Magazinring und Medien-Druck AG. Eine innovative Produktstrategie, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert - in einem dynamischen Marktumfeld ist dies das Gebot der Stunde. Auch da sind sich Moser Holding und ihre künftige Minderheitseignerin BTV einig.

Rückfragen & Kontakt:

Bank für Tirol und Vorarlberg AG
Mag. Barbara Riesner
Tel.: +43/(0)5 05 333-1403
barbara.riesner@btv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006