Eurofighterlandung in Wien-Schwechat

Schulung für Flughafenpersonal

Wien (OTS/BMLVS) - Am Montag, den 22. Juli 2013, findet erstmals in Wien-Schwechat die Landung von zwei Eurofighter-Abfangjägern statt. Dabei werden die Jets am Flughafen Wien-Schwechat abgestellt und das Bodenpersonal und die Feuerwehr des Flughafens geschult.

Durch die Schulung kann der Flughafen in Zukunft als Ausweichlandeplatz, z.B. bei Schlechtwetter am Heimatflughafen, gewählt werden.

Geplant ist die Landung der Eurofighter um 11:30 Uhr. Anflug, bzw. die Landung können, abhängig von Wind- und Anflugrichtung, von der Besucherterrasse am Dach des Check-in 3 aus mitverfolgt werden.

Anschließend beginnt die Schulung am Flugzeug in einem Hangar. Geleitet wird die Ausbildung von Spezialisten des Militärflughafens Zeltweg.

Sollte aufgrund des Wetters die Landung am Montag nicht möglich sein, gilt Mittwoch, der 24.07.2013, um die gleiche Uhrzeit als Ausweichtermin.

Ablauf für das anschließende Pressegespräch:

Eintreffen für Journalisten um 11:45 Uhr beim General Aviation Center, Steinriegelweg 1, 1300 Wien-Flughafen

Personaldokument erforderlich für Zugang durch Sicherheitskontrolle;

Transfer zu Pressegespräch im Hangar 3;

Voraussichtliches Ende der Veranstaltung um 13.00 Uhr

Rückfragehinweis:

Oberstleutnant Stefan Koutnig
Militärkommando Wien
Abt ÖA&Komm
Tel.: +43 664-622 1902
mailto: milkdow.s5@bmlvs.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001