Unterstützt Schönbrunns Direktorin Schratter Tierquälerei im Tiergarten Walding?

EndZOO fordert eine Absage ihres Besuches als klares Bekenntnis zum Tierschutz

Walding/Wien (OTS) - Zur Eröffnung der neuen Löwen- und Präriehundeanlage im Tiergarten Walding hat sich Schönbrunns Zoodirektorin Schratter angemeldet. Doch der "Ehrengast" sorgt bei der Tierschutzorganisation EndZOO für erheblichen Unmut. EndZOO hatte im Oktober 2012 die noch immer bestehende tierschutzwidrige und tierquälerische Haltung der neuen Löwen SISSY und SEPP, der Elefantin BIMBI und des Schwarzen Panthers PLAYBOY kritisiert und Anzeige erstattet. Bis heute ist von behördlicher Seite gegen die beengte Haltung der vier Individuen offenbar nichts geschehen. Schlimm genug, dass Tierhorterin Angela Mair lieber in eine neue und unnütze Tier-Anschaffung (Präriehunde-anlage) investiert, anstatt die seit Jahren bestehenden Tierhaltungsmängel endlich zu beseitigen. Dass aber die Schönbrunner Zoodirektorin sich mit ihrem Besuch vor diese tierquälerische Haltung stellt und dafür mit ihren Namen Werbung macht, ist der eigentliche Skandal. Die Organisation fordert Schratter heute auf, als klares Bekenntnis zum Tierschutz ihren Besuch sofort abzusagen.

"Animal-Hording ohne Ende? Obwohl Panther Playboy seit 2001 auf nur 100 qm eingepfercht gehalten wird, die neue Löwenanlage unter den gesetzlich vorgeschriebenen 500 qm liegt und Elefantendame BIMBI tierschutzwidrig allein und auf einem viel zu kleinem Innengehege ausharren muss, baut Frau Maier eine weitere Anlage und schafft sich zusätzlich Tiere an. Das Areal der Präriehundeanlage wäre übrigens der fehlende Bewegungsfreiraum, der den zwei Löwen gesetzlich zusteht", so EndZOO-Experte und EndZOO-Sprecher Frank Albrecht aufgebracht. "Wie lange schauen denn die zuständigen Tierschutzbehörden, der österreichische Zooverband und die Politik noch zu. Wir sind schockiert, wie man in Oberösterreich die ohnehin lächerliche Tierhaltungsverordnung ad absurdum führt und bestehende Gesetze ignoriert."

Hier finden Sie unsere Presseaussendung vom 12.10.2012! http://www.ots.at/redirect/endzoo3

Ausführliche Informationen zum Tiergarten Walding, in unserer Bestandsanalyse: "Tiergarten Walding -Tierparadies oder eine politisch, gesellschaftlich und behördlich geduldete Tierquälerei?" FINDEN Sie hier: http://endzoo.at/wp/tiergarten-walding-haltung/

Rückfragen & Kontakt:

EndZOO Österreich
Berlagasse 36, 1210 Wien
Kontakt@endzoo.at
Tel.: 0650/ 321 89 78

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001