FP-Nepp: Petition zur Rettung Grinzing eingebracht

Zerstörung durch Bausünden endlich stoppen!

Wien (OTS) - Bürgerintitiativen-Sprecher Michael Lenzenhofer brachte in der Vorwoche die Petition betreffend Rettung Grinzings vor der weiteren Zerstörung durch Monsterbauten beim Magistrat ein. Diese muss nun vom Wiener Petitionsausschuss behandelt werden. Die BI wurde von Döblings FPÖ-Obmann LAbg. Dominik Nepp organisatorisch tatkräftig unterstützt. Rot-Grün ist nun aufgefordert, endlich energisch gegen Monsterbauten und Zersiedelung aufzutreten statt diese Entwicklung durch fragwürdige Baugenehmigungen und dubiose Flächenwidmungen zu fördern. Insbesondere soll der weltberühmte Winzerort und die uralte Kulturlandschaft der Weingärten durch die Verleihung des UNESCO Welterbestatus wirksam und auf Dauer vor den gierigen Händen einiger Immobilien-Spekulanten gerettet werden, betont Nepp. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004