UNIQA legt Grundfähigkeitsversicherung auf

- Grundabsicherung, die vor finanziellen Engpässen schützt - "Leben & Vorsehen" kann auch von Studenten und Lehrlingen abgeschlossen werden

Wien (OTS) - Niemand will sich vorstellen wie es ist, ohne zu sehen, sprechen oder hören durchs Leben zu gehen. Doch was, wenn man plötzlich eine dieser Grundfähigkeit verliert? Um zumindest die finanzielle Lücke, die trotz staatlicher Systeme, in so einem Fall entsteht zu schließen, hat UNIQA mit "Leben & Vorsehen" ein neues Vorsorgeprodukt geschaffen. Je nach Schwere werden so im Fall der Fälle entweder 50 oder 100 Prozent der vereinbarten Pension monatlich ausbezahlt. Im Gegensatz zur klassischen Berufsunfähigkeitsversicherung können damit auch Studenten, Lehrlinge, Hausfrauen oder Selbständige, wie etwa Künstler oder Musiker privat vorsorgen.

Peter Eichler, Personenversicherungsvorstand UNIQA Österreich:
"Mit Leben & Vorsehen kann sich jetzt jeder zumindest finanziell absichern, egal ob man einem Beruf nachgeht oder nicht. " "Leben & Vorsehen" kann bis zur Vollendung des 33. Lebensjahres ohne neuerliche Gesundheitsprüfung in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden, sofern der Beruf dann versicherbar ist. Die Prämien für "Leben & Vorsehen" können zudem im Rahmen des Steuerausgleichs als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Als Faustregel gilt: Umso jünger die zu versichernde Person ist, umso günstiger fällt die Prämie aus.

Versicherte Grundfähigkeiten: Sehen, Hören, Sprechen, Pflegebedürftigkeit, Gebrauch der oberen oder unteren Extremitäten. So wird zum Beispiel 50 Prozent der vereinbarten Pension monatlich ausbezahlt, wenn die versicherte Person nicht mehr zwölf Treppen hinauf oder hinunter steigen kann. Verliert die versicherte Person das Augenlicht sind es 100 Prozent. Die Auszahlung der Pension endet nach der vereinbarten Leistungsdauer, spätestens jedoch mit dem 67. Lebensjahr.

Prämien-Beispiele für "Leben & Vorsehen"

Eine 21jährige Studentin zahlt eine monatliche Prämie von 20,83 Euro, wenn sie nach Verlust von Grundfähigkeiten eine Pension von 1.000 Euro bekommen möchte. Für die gleiche Pensionsleistung zahlt eine 30jährige Mutter, die keinem Beruf nachgeht, eine monatliche Prämie von 24,59 Euro.

Eine 25jährige Köchin zahlt eine monatliche Prämie von 18,34 Euro, wenn sie nach Verlust von Grundfähigkeiten eine Pension von 1.000 Euro bekommen möchte. Für die gleiche Pensionsleistung zahlt eine 30jährige eine monatliche Prämie von 20,17 Euro und eine 35jährige eine Prämie von 22,58 Euro.

Ein 25jähriger Dachdecker zahlt eine monatliche Prämie von 26,87 Euro, wenn er etwa nach Verlust von Grundfähigkeiten eine monatliche Pension von 1.000 Euro bekommen möchte. Für die gleiche Pensionsleistung zahlt ein 30jähriger eine monatliche Prämie von 29,61 Euro und ein 35jähriger eine monatliche Prämie von 33,23 Euro.

Die Grundfähigkeitsversicherung kann bis zur Vollendung des 33. Lebensjahres ohne neuerliche Gesundheitsprüfung in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden, sofern der Beruf dann versicherbar ist.

Als Faustregel gilt: Umso jünger die zu versichernde Person ist, desto günstiger fällt die Prämie aus. Die Prämien für "Leben & Vorsehen" können im Rahmen des Steuerausgleichs als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

UNIQA Österreich

Die 5.000 Mitarbeiter von UNIQA Österreich betreuen 2,4 Millionen Kunden mit rund 6,3 Millionen Versicherungsverträgen. Die ausgeprägte Serviceorientierung und Kundennähe wird durch die neun Landesdirektionen und 325 Servicestellen unterstrichen. UNIQA Österreich erreicht 2012 einen Marktanteil von 14,4 Prozent und ist damit die größte unter den mehr als 50 in Österreich tätigen Versicherern. UNIQA ist - laut unabhängigen Untersuchungen - seit Jahren die bekannteste Versicherungsmarke in Österreich und auch jene, der die Österreicher das größte Vertrauen entgegenbringen.

UNIQA Group

Die UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgruppen in ihren Kernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE). 22.000 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner betreuen in 20 Ländern 8,7 Millionen Kunden. Mit UNIQA und Raiffeisen Versicherung besitzen wir zwei starke Marken, die uns eine sehr gute Basis für unser weiteres Wachstum bieten. In Österreich sind wir mit einem Marktanteil von rund 22 Prozent der zweitgrößte Versicherungskonzern. In der CEE sind wir in 16 Ländern zu Hause: Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn. Darüber hinaus zählen auch Versicherungen in Italien, der Schweiz und Liechtenstein zur UNIQA Group.

Foto-Download:

Peter Eichler, Vorstand Personenversicherung, UNIQA Österreich
http://www.ots.at/redirect/Eichler3

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Group / Communication
Carolina Burger
Telefon: +43 1 211 75-3233
E-Mail: presse@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001