Gleichbehandlungsanwaltschaft erkämpft Entscheidung gegen Mehrfachdiskriminierung

Wien (OTS) - "Wir können Sie nicht einstellen. Sie sind zu alt, um mit unserer Geschäftsführung zu kommunizieren!" - Diese Aussage eines externen Unternehmensberaters gegenüber einer 48jährigen Bewerberin stellt nach einem Gutachten der Gleichbehandlungskommission eine altersbezogene Belästigung dar. Der Frau war zuvor wegen ihrer ausgezeichneten Qualifikation die Position als Stellvertreterin in der Produktentwicklung in Aussicht gestellt worden. Der Berater war jedoch der Meinung, die Frau passe nicht zur insgesamt jungen Unternehmenskultur. Dass ihr deswegen die Einstellung verweigert wurde, wertete die Gleichbehandlungskommission als diskriminierend.

"Wir begrüßen die klare Feststellung, dass ein Ausschluss wegen des Alters trotz Topqualifikation eine Diskriminierung ist", so Constanze Pritz-Blazek von der Gleichbehandlungsanwaltschaft, die die betroffene Bewerberin rechtlich beraten hat. "Auch insistierende Fragen nach dem Privatleben haben in einem Bewerbungsgespräch nichts verloren". Der Firmenberater wollte nämlich auch genau wissen, in welcher Beziehung die Frau lebt, "weil unser Unternehmen immer wieder auch die Partner einlädt." Die Firma sei liberal, aber alles habe seine Grenzen. Die Gleichbehandlungskommission sah darin eine zusätzliche Diskriminierung der - lesbisch lebenden - Frau.

Die Gleichbehandlungsanwaltschaft ist eine staatliche Einrichtung zur Durchsetzung des Rechts auf Gleichbehandlung. Sie unterstützt Menschen, die sich aufgrund des Alters, der sexuellen Orientierung, der Religion oder Weltanschauung, der ethnischen Zugehörigkeit und des Geschlechts diskriminiert fühlen, in Verhandlungen mit dem Arbeitgeber oder der Arbeitgeberin und vor der Gleichbehandlungskommission.

Beratungen sind vertraulich und kostenlos: 0800 206 119 -Informationen zur Gleichbehandlungsanwaltschaft finden sich unter www.gleichbehandlungsanwaltschaft.at

Kurzinfo "Altersdiskriminierung" zum Download:
www.gleichbehandlungsanwaltschaft.at/DocView.axd?CobId=48137

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Mag.a Constanze Pritz-Blazek
Tel.: +43 1 532 02 44
gaw@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001