Wiener Linien: Mit den Öffis sorgenfrei zu Robbie Williams

Station Krieau für Heimreise gesperrt - Station Stadion garantiert schnelle Abreise

Wien (OTS) - Am Mittwoch, den 17. Juli beehrt Robbie Williams die Wiener Krieau und rund 65.000 Fans werden zum Konzerthighlight des Jahres erwartet. Wer schnell und stressfrei zum Konzert will, nutzt am besten die Wiener Öffis. Bereits bei der Anreise zum Konzertgelände ist die Linie U2 verstärkt im Einsatz. Bei der Rückfahrt sorgen die Wiener Linien mit dichteren Intervallen auf allen U-Bahn-Linien dafür, dass die zahlreichen Konzertbesucher einfach und bequem auch wieder nachhause kommen.

Bereits bei der Anreise empfehlen die Wiener Linien allen Besuchern mit der Linie U2 bis zur Station "Stadion" zu fahren. Von dort erreicht man das Konzertgelände in nur wenigen Minuten über die Meiereistraße und Vorgartenstraße. Eine weitere Alternative ist die Anfahrt mit der U3 bis zur Station "Schlachthausgasse".

Für die Heimreise verweisen die Wiener Linien die Konzertbesucher auf die U2-Station Stadion. In der speziell für Großveranstaltungen errichteten Station steht der reibungslosen Abfertigung der Züge und einem schnellen Nachhausekommen der Konzertgäste nichts im Wege. Die Station Krieau steht für die Heimreise nicht zur Verfügung, sie wird in diesem Zeitraum aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Die Wiener Linien ersuchen ihre Fahrgäste, auf Aushänge und Durchsagen in der Station sowie auf Anweisungen der MitarbeiterInnen vor Ort zu achten.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001