ÖSTERREICH-Umfrage: Faymann führt im Kanzler-Duell

Grünen-Chefin Glawischnig holt auf, sie nähert sich dem zweiten Platz

Wien (OTS) - Weit und breit kein Herausforderer für den Kanzler, wie das Ergebnis einer von ÖSTERREICH in Auftrag gegebenen Gallup-Umfrage ausweist. In der Kanzlerfrage ist Werner Faymann trotz enttäuschender Werte (nur 30 % würden ihn direkt wählen) im Moment ungefährdet.

VP-Chef Spindelegger (vor wenigen Wochen mit Faymann noch Kopf an Kopf) stürzt im Wahlkampf derzeit völlig ab: wieder minus 3 % in zwei Wochen, schon 9 % zurück, er wird nur mehr von 21 % als Kanzler gewünscht.

Im direkten Duell der Kandidaten, bei dem Gallup für ÖSTERREICH Vertrauen und Kompetenz in den wichtigen Themen erhebt, liegt Faymann bei allen wahlentscheidenden Themen (Schule, Arbeitsplätze, Gerechtigkeit) klar in Front. Spindelegger punktet nur noch mit Wirtschaftskompetenz.

Beachtlich der Aufstieg von Eva Glawischnig. Bei der Kanzler-Direktwahl nähert sie sich Platz 2. Und im Polit-Barometer wollen 49 %, dass die grüne Eva künftig eine "wichtige Rolle" spielt, aber nur 38 % wünschen eine "wichtige Rolle" für Faymann.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001