"Orientierung" am 14. Juli: Solidarität mit Flüchtlingen - Papst Franziskus auf Lampedusa

Wien (OTS) - Christoph Riedl präsentiert im ORF-Religionsmagazin "Orientierung" am Sonntag, dem 14. Juli 2013, um 12.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Solidarität mit Flüchtlingen: Papst Franziskus auf Lampedusa

"Wir haben uns an die Leiden der anderen gewöhnt, sie gehen uns nichts an und interessieren uns nicht, das ist nicht unsere Angelegenheit", mahnende Worte von Papst Franziskus am Montag auf Lampedusa. Dass der Papst seine erste Pastoralreise auf die kleine italienische Mittelmeerinsel - für viele Flüchtlinge das Tor zu Europa - unternommen hat, wurde als großes Zeichen gewertet. Bei einem Bußgottesdienst bat Papst Franziskus um Vergebung für die Gleichgültigkeit gegenüber dem Schicksal von Flüchtlingen und gedachte der Tausenden toten Bootsflüchtlinge. Ein Christ dürfe sich nicht aus der Verantwortung stehlen, betonte der Papst. Ein Bericht von Mathilde Schwabeneder.

Totaleinsatz für Allah: Imame in Österreich

Rund 260 hauptamtliche Imame arbeiten in Österreich, aber keiner von ihnen kommt aus Österreich. Eine Entwicklung, die Ednan Aslan, Professor für Islamische Religionspädagogik am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien, heftig kritisiert. Nicht unwidersprochen. Entscheidend sei nicht die Herkunft, sondern die Ausbildung und Haltung der jeweiligen Imame, entgegnet Nadim Mazarweh, Hauptimam in Oberösterreich. "Orientierung" hat ihn und zwei weitere Imame - Senad Kusur, Imam in der bosnischen Moschee in der Wiener Hippgasse, und Hizir Uzuner, Imam in der türkischen Moschee Bad Vöslau - nach ihrem Selbstverständnis und ihrer Arbeit gefragt. Marcus Marschalek berichtet.

Führt er seine Kirche aus der Krise? Erzbischof von Canterbury Justin Welby

Die Kirche von England startet erneut einen Versuch, um das Bischofsamt für Frauen zu öffnen. Die Generalsynode beschloss diese Woche einen entsprechenden Gesetzesentwurf; die finale Abstimmung wird 2015 stattfinden. Im vergangenen November war eine Abstimmung nur knapp gegen die Zulassung von Frauen zum höchsten Leitungsamt ausgegangen. Nicht nur an der Frage, ob Frauen im Bischofsamt arbeiten dürfen, wird deutlich: Die Kirche von England steckt in einer Krise. Viele setzen nun große Hoffnungen in das neue geistliche Oberhaupt der Anglikaner. Seit gut hundert Tagen ist Justin Welby Erzbischof von Canterbury. Ein Beitrag von Bettina Madlener.

Für eine Zukunft ohne Hunger: Caritas-Augustsammlung für Äthiopien

Äthiopien und Hunger sind in den Köpfen vieler praktisch synonym. In den 1980er Jahren hatte eine große Hungersnot in Äthiopien Schlagzeilen gemacht. Damals starben mehr als eine Million Menschen. Die Lage hat sich zwar gebessert - dank verschiedener Programme seitens der Regierung und internationaler NGOs. Aber Dürre und Überschwemmungen bedrohen immer noch und immer wieder die Ernte und damit die Lebensgrundlage vieler Bauern. Damit die Bauern Reserven schaffen und selbständig Krisenzeiten meistern können, setzt die Caritas auf langfristige Projekte wie Bauern-Genossenschaften. Ein Bericht von Yvonne Lacina.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005