Rauch: SPÖ entlarvt ihre Ahnungslosigkeit und propagiert Stillstand

Arbeitszeitflexibilisierung, Mitarbeiterbeteiligung und Wahlfreiheit stärken, heißt Wirtschaft und Arbeit zu verstehen – Müde SPÖ-Ansagen schaffen weder Arbeit noch Wohlstand

Wien, Datum (ÖVP-PD) "Die SPÖ entlarvt erneut ihre Ahnungslosigkeit", betont ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch zu den heutigen Ergüssen des gescheiterten Verteidigungsministers. "Die ÖVP setzt sich dafür ein, das faktische an das gesetzliche Pensionsantrittsalter anzugleichen. Es ist keine Rede von der Anhebung des gesetzlichen Pensionsantrittsalters. Was sagt denn die Zukunftshoffnung der SPÖ, Karl Blecha, dazu, dass Darabos ältere Arbeitnehmer in die Pension abschieben will? Denn Fakt ist: Ältere Arbeitnehmer sind wertvolle Mitarbeiter, auf deren Erfahrung die Wirtschaft setzt und auch nicht verzichten sollte. Die seltsamen Ergüsse des glücklosen Verteidigungsministers laufen daher ins Leere. Denn Fakt ist weiters", so Rauch:
"Arbeitszeitflexibilisierung ist ein Angebot an die Arbeitnehmer, auch Mitarbeiterbeteiligung ist ein erprobtes Erfolgsrezept. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Wahlfreiheit, ob man Teilzeit oder Vollzeit arbeiten will, Angestellter oder Unternehmer sein will, ist einzig und allein die Entscheidung des einzelnen.
Die Politik hat die Aufgabe, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Nur zu verwalten und sich mit rosa Brille am Gestern festzuklammern, ist schlicht zu wenig, um Österreich an der Spitze zu halten", so Rauch weiter. "Offenbar bekommt die SPÖ-Zentrale bei den Worten Reform – Flexibilisierung und Zukunft bereits Ausschläge. Die Zukunft dieses Landes ist den Sozialisten egal, das einzige was sie interessiert sind neue Steuern. Kein Wunder, dass SPÖ-Granden wie Androsch und Vranitzky kopfschüttelnd auf die heutige SPÖ blicken und nicht müde werden, vor den Faymann-Steuern zu warnen." ****

"Sorgen sollte sich allerdings Infrastrukturministerin Bures machen, nachdem Österreich im Innovationsindex zurückgefallen ist. Wo sind die Konzepte der SPÖ, um Arbeitsplätze zu schaffen? Wo sind die Ideen der SPÖ für die Zukunft dieses Landes?", fragt Rauch, und abschließend: "Die SPÖ ist ahnungslos und verteidigt ihren Stillstand. Die ÖVP schafft Zukunft und will mehr Wachstum, mehr und qualitative Arbeitsplätze schaffen. Nur so schaffen wir Wohlstand für alle. Das wird auch die SPÖ noch begreifen, wenn sie irgendwann aus ihrem stillen Kämmerlein herauskommt."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.facebook.com/hannes.rauch,
www.twitter.com/hannes_rauch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0010