Jungbauernkalender setzt Landwirtschaft traumhaft schön in Szene

Sinnlicher Vorgeschmack auf den brandneuen Kalender 2014

Wien (OTS) - Beim heutigen Presse-Fotoshooting des Jungbauernkalenders 2014 im Weingut Klager in Wien wurde frische Lust aufs Land und die Landwirtschaft geweckt.

Echte Landwirtschaft wird im Jungbauernkalender 2014 in den Fokus gerückt: Die Girl's Edition besticht durch die naturnahe Schönheit und die unverfälschte Inszenierung der zwölf Mädchen. Ruhige Momentaufnahmen fangen die Anmut der Models und den Agraraspekt in einem warmen Licht ein. Ebenso naturverbunden und bodenständig wirken die Burschen der Men's Edition. Alle Models werden von Fotograf Steve Haider in einer natürlichen Sinnlichkeit und Charakterstärke abgelichtet. Jenseits von Pop-Art, Blitzlichtinszenierungen und Hochglanzaufnahmen bringt die analoge Fotografie den Jungbauernkalender zurück in die Normalität und Ungestelltheit des bäuerlichen Lebens.

"Das Thema des Kalenders, 'LandLieben - Nischenprodukte vor den Vorhang', setzt Betriebszweige der Landwirtschaft, wie Jagd, Fischerei, Obstbau oder Pferdezucht, gekonnt in Szene", erklärt Stefan Kast, Bundesobmann der Österreichischen Jungbauernschaft -Bauernbund Jugend. "Lebensfreude, Moderne und Tradition werden in kunstvoller Art und Weise verbunden. Die Liebe zum Land wird im Kalender wahrnehmbar. Er dokumentiert nicht nur die harte Arbeit der Bauern, sondern zeigt auch den traumhaft schönen Aspekt dieser Tätigkeit."

Ein frisches und attraktives Bild unserer Junglandwirte

Eine selbstbewusste, junge und äußerst naturverbundene Jungbauernschaft zeigt der aus dem Burgenland stammende Fotograf. Die Burschen und Mädchen aus ganz Österreich werden aussagekräftig und gezielt in Szene gesetzt. Gepaart mit einem analogen Charakter lässt Haider eine zarte Natürlichkeit in seinen Bildern entstehen und unterstreicht so die Schönheit und Ursprünglichkeit der Landwirtschaft und ihrer Protagonisten. Die dezente Fokusierung der Nischenprodukte der Agrarszene machen den Kalender und seine Darsteller zum Aushängschild der heimischen Landwirtschaft. 'LandLieben' - das Motto des Kalenders - macht die Liebe zum Land in seiner Zwanglosigkeit als sinnliche Erfahrung greifbar. Der Augenblick der Stille und Entspanntheit, des Innehaltens in einer harten Arbeitswelt, findet sich in jedem Bild wieder: das flüchtige Durchatmen beim Fischfang, eine kurze Pause bei der Apfelernte oder der Moment vor dem Genießen der warmen Erdbeermarmelade.

Junge Landwirtschaft ist weltoffen und gebildet

"Auch heuer wurde bei der Durchsicht der 1.500 Bewerber wieder das Augenmerk auf den persönlichen Bezug zur Landwirtschaft gelegt", so Jungbauern-Generalsekretär David Süß. Darüber hinaus sind die Biografien der im Kalender abgebildeten Jungbauern ein weiterer Beweis der steten Weiterentwicklung in der Landwirtschaft. "Die junge Landwirtschaft ist so gut ausgebildet wie nie zuvor. Die Anzahl der Akademiker im bäuerlichen Bereich steigt ständig. Das hilft uns, neue Betriebszweige zu entdecken und Innovationen umzusetzen", streicht Süß abschließend hervor.

Jungbauernkalender 2014 schon heute bestellbar

Die Editionen des Jungbauernkalender 2014 kann man bereits heute zum Preis von EUR 27,- (EUR 25,- für Mitglieder des Bauernbundes) bestellen. Ausgeliefert werden diese nach der offiziellen Präsentation am 26.09.2013. Nähere Infos finden Sie auch im Internet unter www.jungbauernkalender.at.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Salzburger
Österreichische Jungbauernschaft - Bauernbund Jugend
Brucknerstraße 6/3, A-1040 Wien
Tel.: +43 1 505 81 73-28, Mobil: +43 699 1810 1805, E-Mail: a.salzburger@bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0003